Dem Meister noch nicht gewachsen

NBBL-Team der ratiopharm akademie unterliegt beim Deutschen Meister Urspring 67:53 / Am Sonntag kommt der FC Bayern München in die Kuhberghalle


Die Mannschaft von Head Coach Chris Harris konnte in voller Besetzung gegen den fünffachen und amtierenden Deutschen Meister antreten. Auch Joschka Ferner war nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder einsatzbereit, hatte aber vor der Begegnung am Mittwoch nur ein Training absolvieren können. Entsprechend machte sich die fehlende Eingespieltheit besonders in der Offensive bemerkbar. Einem Urspringer 11:0-Lauf im zweiten Viertel hatte Ulm nichts entgegen zu setzen, sodass sich ein offenes Spiel zu einer deutliche Urspringer Führung (31:21 zur Halbzeit) wandelte.

Einzig Marvin Omuvwie gelang es, in der Offensive Akzente zu setzen: Der 16-Jährige erzielte 18 Punkte bei einer 75-prozentigen Trefferquote aus dem Feld und sorgte gemeinsam mit dem Nördlinger Georg Beyschlag (12 Punkte) dafür, dass sich der Gastgeber in der zweiten Hälfte nicht mehr weiter von der akademie absetzen konnte. Den letzten Durchgang konnten die Ulmer dann sogar mit 14:15 für sich entscheiden, wofür vor allem eine stabile Defensive verantwortlich war, mit der Chris Harris auch zufrieden sein konnte: „Wir haben hinten recht gut zu machen können, nur vorne hat etwas der Abschluss gefehlt. Trotzdem haben wir uns gut präsentiert.“

Schon am Sonntag wartet die nächste Begegnung: Mit dem FC Bayern München empfangen die Ulmer ein weiteres Topteam in der Kuhberghalle (Tipoff: 13 Uhr). „Wir müssen noch eine Schippe drauflegen, wenn wir gegen diesen Gegner eine Chance haben wollen“, ist Chris Harris überzeugt und gleichzeitig optimistisch, dass seine Mannschaft nach den beiden Steigerungen gegen Speyer und Urspring den nächsten Schritt in Richtung Befreiungsschlag gehen kann.

Für die ratiopharm akademie spielten: Georg Beyschlag (12 Punkte, 2 Ass), Tim Kraushaar (6, 3 Ass), Lukas Ferner (5), Joschka Ferner (7 Reb), Felix Leitner (2 Reb), Johannes Raab (4, 4 Reb), Marvin Omuvwie (18, 5 Reb), Michael Dorsch (2, 4 Reb), Lars Schlüter (2), Bernhard Benke (3), Felix Scheytt (1)

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung