Enttäuschende Derby-Niederlage

NBBL-Team verliert auch das Rückspiel gegen Tübingen (55:60) und verpasst vorerst den Sprung auf den Playoff-Platz / JBBL- und Regionalliga-Team starten in das neue Jahr



Eigentlich wollte sich die ratiopharm akademie für die Niederlage im ersten Saisonspiel, die sie bei den Young Tigers Tübingen hinnehmen musste, revanchieren. Doch dies gelang am Mittwochabend in der Kuhberghalle nicht. Stattdessen legte Tübingen eine kämpferische Leistung mit einem größeren Willen an den Tag, die schließlich mit dem 55:60-Auswärtssieg belohnt wurde.

Die Young Tigers dominierten von Beginn an. Dem 33:41-Rückstand zur Halbzeit liefen die Gastgeber fast die gesamte zweite Hälfte hinterher, bis in der 38. Spielminute noch der Ausgleich (55:55) gelang. Doch in den verbleibenden zwei Spielminuten traf Ulm keinen seiner Dreierversuche – insgesamt gingen nur sechs der 35 Versuche durch die Reuse – und Tübingen erkämpfte sich den Sieg.

„Wir waren nicht clever genug, den Ball unter den Korb zu bringen“, resümierte ein enttäuschter Head Coach Chris Harris. „Tübingen hat mit mehr Wille, Einsatz und Cleverness gespielt.“ Die Niederlage bedeutet, dass die ratiopharm akademie die Chance auf den vierten Rang der NBBL Süd, der für die Playoffs-Qualifikation genügen würde, vorerst vergeben hat. Am kommenden Mittwoch (19 Uhr, Kuhberghalle) kommt mit dem fünffachen deutschen Meister und ungeschlagenen Tabellenführer Urspring eine ungleich schwerere Aufgabe auf die Ulmer zu.

NBBL: Schlüter (13 Punkte, 4 Rebounds), Ferner (11, 6 reb), Beyschlag (11, 4 Assists), Omuvwie (7, 8 reb), Uch (7, 3 reb), Benke (4, 7 reb), Begu (2), Ferner, L., Kraushaar, Scheytt.

JBBL und Regionalliga: Start ins neue Jahr

Die U16-Mannschaft von Head Coach Zoltan Nagy empfängt am Sonntag (11 Uhr, Listhalle) den TV Augsburg zum ersten Spiel des Jahres 2014. Mit nur einer Niederlage stehen die Ulmer auf Rang zwei der JBBL Südost (hinter dem ungeschlagenen FC Bayern München) und wollen gegen den Zweitletzten den nächsten Schritt Richtung Hauptrunde (Vorstufe der Playoffs) machen. 

In der Regionalliga Südwest Süd fährt die ratiopharm akademie am Sonntag (15.30 Uhr) zur PS Karlsruhe. Für die äußerst knappe 68:69-Niederlage kurz vor Weihnachten wollen sich die Ulmer revanchieren und sich etwas Luft in der unteren Tabellenhälfte verschaffen.

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung