Zwei wichtige Siege für U16 und U19

JBBL: Ulm gewinnt erstes Hauptrunden-Spiel gegen die MBC Jungwölfe / Auswärtssieg für die U19 / Regionalliga: ratiopharm akademie unterliegt dem Tabellenzweiten Oberelchingen knapp



Mit einer konzentrierten und effektiven ersten Halbzeit hat sich die ratiopharm akademie den ersten wichtigen Sieg in der JBBL-Hauptrunde gesichert. Sie gewann ihr Heimspiel gegen den Bundesliga-Nachwuchs aus Weißenfels verdient mit 82:59. Bis zur Halbzeitpause konnte sich die Mannschaft von Head Coach Zoltan Nagy ein mehr als komfortables Punktepolster (46:20) verschaffen, das bereits für die Vorentscheidung sorgte. Dafür verantwortlich war die aggressive Verteidigung der Ulmer, der die Gäste nichts entgegen setzen konnten. Die Spielabschnitte drei und vier nutzte Nagy, um jedem seiner Schützlinge viel Spielzeit einzuräumen, sodass diese ausgeglichen endeten. „Das war ein guter Start in die Hauptrunde“, so der Ulmer Coach. Dennoch erhofft sich dieser bis zum kommenden Wochenende eine Steigerung in Offense und Defense, um auch gegen starke Chemnitzer zu bestehen (Sonntag, 16 Uhr, Kuhberghalle).

JBBL: El Banna (6), Semle (13), Möbus (4), Kopelev (11), Matkovic (4), Stoll, Philipps (16), Bretzel (2), Rau (2), Lerch (12), van Schwartzenberg (12).

NBBL-Team mit Auswärtssieg in Trier

Im Kampf um eine gute Platzierung für die Playdowns hat die ratiopharm akademie zwei Punkte mit aus Trier nehmen können. Gegen das sieglose TBB Junior Team setzte sich die Mannschaft von Coach Chris Harris deutlich mit 45:77 (21:29). Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (12:12) legte Ulm von Viertel zu Viertel zu. Vor allem in der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber nicht mehr mithalten und mussten sich schließlich deutlich geschlagen geben. Mit dem Heimspiel gegen München Nord (Sonntag, 13 Uhr, Kuhberghalle) sowie dem Auswärtsspiel bei den Junior Baskets Rhein Neckar warten nun noch zwei immens wichtige Partien auf Ulm. Sie entscheiden darüber, welche Platzierung die ratiopharm akademie in den Playdowns um den Abstieg einnehmen wird. 

NBBL: Beyschlag (2 Punkte), Ferner, L. (11), Ferner, J. (9), Dielacher (8), Raab (10), Begu (13), Dorsch (15), Schlüter (3), Uch, Tesic (6).

Regionalliga: Gute Leistung gegen den Tabellenzweiten

„Die Zuschauer haben ein sehr schönes Spiel gesehen“, resümierte Coach Chris Harris trotz der Niederlage gegen den Tabellenzweiten der Regionalliga Südwest Süd. Lange hatte die auf Platz elf liegende ratiopharm akademie dem SV Oberelchingen Parole bieten können und konnten dank eines starken 3. Viertels mit einem 12:0-Lauf sogar kurzzeitig die Führung übernehmen (62:59). Doch im letzten Viertel spielten die Elche ihre Cleverness aus und brachten die Partie letztendlich sicher nach Hause. „Nun kommen die Wochen der Wahrheit“, sagt Chris Harris: Die beiden Auswärtsspiele gegen direkte Tabellennachbarn (Fellbach, Leimen) werden über endgültige Platzierung des Ulmer Teams entscheiden.

Regionalliga: Althaus (3 Punkte), Begu (2), Benke (6), Dielacher, Dorsch (11), Große (27), Kraushaar, Leitner (10), Tesic (4), Uch (9).

>