U12 zur Baden-Württembergischen Meisterschaft

Durch die Siege gegen Crailsheim und Tübingen qualifiziert sich Ulmer U12 für die nächste Runde / U13 der ratiopharm akademie verabschiedet sich in Freiburg aus der Saison



Beim U12-Regioturnier Württemberg hat die ratiopharm akademie am Wochenende den zweiten Rang belegt. Neben Gastgeber Ludwigsburg schaffte das Team von Head Coach Chris Harris damit den Sprung zur Baden-Württembergischen Meisterschaft. Den Grundstein für die Qualifikation legte Ulm mit dem Auftakterfolg gegen den TSV Crailsheim (45:40). In der zweiten Partie gegen SV 03 Tübingen tat sich der Ulmer Nachwuchs schwerer und konnte die jungen Tiger erst in der Verlängerung und mit nur einem Punkt Vorsprung niederringen (54:53 n.V.). So ging das Harris-Team unbesiegt in den zweiten Turniertag, musste sich dem Gastgeber BSG Ludwigsburg aber knapp mit 33:27 geschlagen geben.

Für die weibliche U13 der ratiopharm akademie bedeutete die Baden-Württembergische Meisterschaft in Freiburg die Endstation in dieser Saison. Trotz seelischem Beistand von Fußball-Nationaltrainer Jogi Löw, den die Mädels beim Essen trafen, konnten sie keines der drei Spiele für sich entscheiden. Gegen den favorisierten USC Freiburg verloren die jungen Ulmerinnen deutlich mit 33:83. Auch die Spielgemeinschaft USC Heidelberg/TSV Wieblingen war für das Team von Trainer Michael Kowalczyk eine Nummer zu groß (32:51). Um ein Haar hätte es im dritten Spiel des Turniers zum ersten Sieg gereicht: Äußerst knapp (45:49) scheiterte Ulm an der TG Nürtingen.

>