Rekordbeteiligung beim 2. Oscorna GrundschulCup

Grundschule Offenhausen sichert sich den Turniersieg / 180 Dritt- und Viertklässler sorgen für ein buntes Event in der Kuhberghalle

Nach monatelanger Vorbereitung in den wöchentlichen Arbeitsgemeinschaften, die die ratiopharm akademie seit Beginn des Schuljahres 2013/2014 anbietet, gibt der Oscorna GrundschulCup den Dritt- und Viertklässlern aus 24 Grundschulen der Region erstmals die Möglichkeit, sich im Wettbewerb gegeneinander zu messen. Zum Abschluss des ersten Halbjahres war es nun also wieder soweit – und zwar mit Rekordbeteiligung: 180 Kinder aus 18 Schulen versammelten sich am Samstagmorgen in der Kuhberghalle, um in 47 Spielen gegeneinander anzutreten.

In der Vorrunde wurde in vier Gruppen à vier bzw. fünf Mannschaften um die beiden jeweils ersten beiden Plätze gekämpft, die zum Einzug ins Viertelfinale berechtigen. In der Runde der letzten Acht setzten sich die Merianschule I, die Grundschule Offenhausen, die Syrlin-Schule sowie die Erich-Kästner-Schule durch. Besonders die Kids der Merianschule und aus Offenhausen lieferten sich im Semifinale einen heißen Kampf, der erst in der Verlängerung mit 12:14 an die Offenhausener ging. Dagegen setzte sich im zweiten Halbfinale die Erich-Kästner-Schule deutlich mit 15:7 durch.

Im anschließenden großen Finale machten die nur zu viert angetretenen Offenhausener kurzen Prozess mit ihrem Gegner (9:3), sodass sie sich nun Titelträger des 2. Oscorna GrundschulCups nennen können. Der AG-Koordinator, Rajiv Althaus, ist rundum zufrieden: „Unsere Arbeit wird sichtbar und die Qualität steigt und steigt. Dieses schöne bunte Event ist eine tolle Belohnung für das wöchentliche Arbeiten in den AGs.“

Fotos: Basketball Ulm

>