Kampf um den Deutschen Meistertitel

Die Ulmer U14 tritt im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft am Samstag (18 Uhr) gegen die Giants Düsseldorf an / Rheinländer sind Titelfavorit

Die U14 der ratiopharm akademie hat es geschafft: Als süddeutscher Vizemeister kämpft sie am Wochenende um den Deutschen Meistertitel. Doch während sich die 13- und 14-Jährigen mit Assistenztrainer David Zimmer auf den kommenden Halbfinal-Gegner vorbereiten, steht für Head Coach Jochen Lotz Sightseeing statt Training auf der Agenda: Der Realschullehrer ist unmittelbar nach der Süddeutschen Meisterschaft vergangenen Sonntag zur Klassenfahrt nach England aufgebrochen. Erst eine Woche mit Siebtklässlern, dann folgen die Achtklässler – während des Wechsels wollte Lotz auf der Insel bleiben. Doch die Deutsche Meisterschaft macht ihm einen Strich durch die Rechnung: „Wir alle haben über die Saison sehr viel Arbeit und Herzblut in diese Mannschaft gesteckt. Jetzt gehen wir den langen Weg gemeinsam und erfolgreich zu Ende.“ Also steigt Jochen Lotz am Samstagmorgen um 7 Uhr in London ins Flugzeug, um wenig später mit seinem Team von Ulm nach München aufzubrechen. Am Sonntagnachmittag bringt der Flieger den Trainer zurück auf die Insel.

Zwischendrin bestreitet Lotz an der Säbener Straße in München die beiden wichtigsten Partien der Saison – dem Coach ist es im zweiten Jahr nacheinander gelungen, die Ulmer U14 unter die besten Vier in Deutschland zu bringen. Und das, obwohl ein Großteil der Mannschaft aus der Vorsaison altersbedingt ausschied und mit Vincent Langer und Jan Hanzalek nur zwei Spieler erhalten blieben. Am Samstag um 18 Uhr begegnet die ratiopharm akademie nun einem Team, das auch Coach Lotz nicht auf dem Schirm hatte. „Aber nach den Videoanalysen und dem Austausch mit anderen Trainern ist Düsseldorf am Wochenende großer Favorit.“ Die Giants, die Alba Berlin bei den Norddeutschen Meisterschaften deutlich geschlagen haben (73:53), zeichnet besonders ihre große Athletik aus – Lotz hat beim Scouting beobachtet: „Die Düsseldorfer sind spielerisch sehr weit entwickelt; sie verteidigen dazu sehr intensiv.“ Intensität und Aggressivität – Eigenschaften, mit denen auch die Ulmer Verteidigung ihren Gegner zur Verzweiflung bringt. Entscheidend im Duell zwischen Ulm und Düsseldorf wird sein, welche Mannschaft mit dem Druck besser umgehen kann.

Der Sieger bestreitet das Finale am Sonntag um 12.30 Uhr gegen den Gewinner des zweiten Halbfinals zwischen Gastgeber FC Bayern und Alba Berlin. Die Verlierer der beiden Semifinals treffen bereits um 10 Uhr im Spiel um den dritten Rang aufeinander.

Fotos: privat

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung