U11 und U12 beim Miniturnier in Göttingen

ratiopharm akademie ist mit zwei Teams bei den inoffiziellen Deutschen Meisterschaften im Mini-Bereich vertreten.

Wenn 152 Mannschaften in 15 Leistungsklassen von der U9 bis zur U12 um den Sieg beim 36. Göttinger Miniturnier kämpfen, dürfen die Uuulmer nicht fehlen: Mit der U11 und der U12 fahren Dr. Thomas Stoll und Rajiv Althaus zu einem der bedeutendsten Jugendturniere Europa, das unter der Schirmherrschaft des DBB und der Beko BBL steht. Dabei bricht der prestigereiche Wettbewerb, der gerne als die inoffizielle Deutsche Meisterschaft im Minibereich bezeichnet wird neue Rekorde: 1.600 Talente spielen in zehn Hallen; 37 Teams konnten wegen der Kapazitätsgrenzen nicht berücksichtigt werden.

Da beide Mannschaften in der ersten Leistungsklasse antreten, rechnen beide Coaches mit einer hohen Leistungsdichte, in der es gilt, sich zu beweisen. Die U11 von Thomas Stoll trifft in der Gruppenphase auf TuS Lichterfelde und den BV Chemnitz 99. Zu den Titelfavoriten gehört Alba Berlin, dem Ulm im Turnier in Berlin vor vier Wochen nur knapp im Finale unterlag, sowie Gotha, wo der Sohnemann von Chris Ensminger für Furore sorgt. Die U12 von Rajiv Althaus trifft ebenso auf Chemnitz sowie auf den SSC Südwest Berlin. Nach der Gruppenphase am Samstag stehen am Sonntag die Platzierungsspiele auf dem Programm, wobei das U11-Finale um 12 Uhr und das U12-Endspiel um 14.30 Uhr stattfindet.

U11 Spielplan

14.00 BV Chemnitz 99 - ratiopharm akademie
16.00 TuS Lichterfelde - ratiopharm akademie

U12 Spielplan

12.45 BV Chemnitz 99 - ratiopharm akademie
15.00 SSC Südwest Berlin - ratiopharm akademie

Fotos: DBB/BBL, BBU

>