Zwei weitere Talente für Ulm und Weißenhorn

Center Björn Rowher und Aufbauspieler Marcell Pongó wechseln an die Donau und sollen über die ProB und NBBL an das Ulmer Bundesliga-Team herangeführt werden.

Nicht nur im Profi-Bereich herrscht in der Offseason reger Betrieb – auch im Nachwuchsbereich läuft die Kaderplanung für die neue Saison auf Hochtouren. Der nächste große Schritt ist nun getan: Mit Björn Rohwer und dem Ungarn Marcell Pongó haben sich zwei weitere begehrte Talente für Ulm entschieden. „Beide wollen bei uns den nächsten Schritt machen“, sagt Artur Kolodziejski, Sportlicher Leiter der Weißenhorn Youngstars. Beim Ulmer Farmteam in der ProB sollen beide Neuzugänge ein fester Teil der Rotation werden. Der 18-jährige Pongó ist darüber hinaus als Leistungsträger für das NBBL-Team der ratiopharm akademie vorgesehen.



Nach Tom Alte können sich die Youngstars mit Björn Rohwer auf den nächsten deutschen U20-Nationalspieler freuen. Der 19-Jährige ging zuletzt im holsteinischen Rendsburg auf Korbjagd und gehörte in der Regionalliga Nord zu den auffälligsten Akteuren. Der Durchbruch des beweglichen Big Man (2,12 Meter) entging auch Jugend-Nationalcoach Frank Menz nicht, der Rohwer im Frühjahr für die Lehrgänge der U20-Auswahl nachnominierte. „Björn besitzt riesiges Potential. Für seine Größe ist er unglaublich athletisch und bewegt sich sehr gut“, so die Einschätzung von Youngstars-Coach Danny Jansson. Der Sprung in den Kader für die U20-EM blieb dem „Neu-Ulmer“ letztlich zwar verwehrt. Dafür konnte Rohwer, der für zwei Jahre in Ulm unterschrieben hat, in diesem Sommer einen anderen Erfolg feiern – nämlich das bestandene Abitur.

Björn Rohwer in Zahlen & Fakten
Geburtsdatum: 22.08.1995
Nationalität: Deutsch
Größe: 2,12 Meter
Position: Forward / Center
Bisherige Stationen: BBC Rendsburg 
Statistiken 2014/15 (Regionalliga): 15,0 Punkte, 6,5 Rebounds, 1,2 Blocks in 23 Minuten pro Spiel

Einen Ein-Jahres-Vertrag in Ulm hat Marcell Pongó unterzeichnet. Im ungarischen Fünfkirchen durchlief der Spielmacher alle Jugendleistungsstufen und durfte in der abgelaufenen Runde bei Pannonpower Pecs bereits Erstliga-Luft schnuppern. Dazu kamen in den letzten beiden Sommern jeweils Auftritte bei der U16- und U18-EM. „Für sein Alter ist Marcell sehr weit“, hat Artur Kolodziejski festgestellt, der in Pongó viele Qualitäten eines modernen Aufbauspielers sieht: „Er ist groß, athletisch und besitzt ein gutes Gefühl für das Tempo im Spiel.“

Der Kontakt zu dem ungarischen Talent entstand über Zoltan Nagy, Nachwuchscoach bei der ratiopharm akademie und Landsmann Pongós. „Ich wollte unbedingt ins Ausland gehen. Der deutsche Basketball ist interessant, weswegen ich mich sehr auf Ulm freue“, blickt Pongó seinem Engagement an der Donau entgegen.

Marcell Pongó in Zahlen & Fakten
Geburtsdatum: 03.03.1997
Nationalität: Ungarisch
Größe: 1,92 Meter
Position: Guard
Bisherige Stationen: PVSK Pannonpower Pecs, Pecsi Egyetemi (Ungarn)
Statistiken (U18-EM 2014): 5,0 Punkte, 3,1 Assists, 2,5 Rebounds pro Spiel

Fotos: BBC Rendsburg, Deutscher Basketball Bund, privat

>