Ulm besiegt Regionalliga-Spitzenreiter

Das junge Herren-Team der ratiopharm akademie sorgt auswärts für die erste Niederlage der TSG Schwäbisch Hall / Damen müssen erste Niederlage in der Oberliga hinnehmen

2. Regionalliga: TSG Schwäbisch Hall - ratiopharm akademie 78:83 (24:17/21:19/16:21/17:26)
Mit einem kaltschnäuzigen Schlussspurt hat die ratiopharm akademie dem Tabellenführer der 2. Regionalliga Süd die erste Niederlage zugefügt: Beim erfahrenen Team der Schwäbisch Hall Flyers setzten sich die Ulmer mit 78:83 durch, sodass sie nach zwei Niederlagen gegen Haiterbach und Fellbach wieder zurück in der Erfolgsspur sind. Garanten für den Erfolg waren David Krämer (28 Punkte) und Marcell Pongo (16), die je dreimal aus der Distanz erfolgreich waren. „Mental gesehen war dieses Spiel ein besonders wichtiger Schritt in unserer Entwicklung“, bilanzierte Coach Danny Jansson nach der Partie. „Die Jungs haben sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, sondern bis zum Schluss ihr Ding gemacht.“

Dabei sah es lange danach aus, dass die Gastgeber ihrer Favoritenrolle gerecht werden würden: Nach einer Abtastungsphase konnte sich Schwäbisch Hall zum Ende des ersten Viertels dank eines 10:2-Laufs zum ersten Mal etwas absetzen (24:17). Daran knüpfte die TSG nach der ersten Viertelpause an. Doch besonders David Krämer hatte den fünf Distanztreffern von Schwäbisch Hall im zweiten Viertel etwas entgegen zu setzen: Mit zehn Zählern in Folge sorgte er dafür, dass sich der Ulmer Rückstand zur Pause (45:36) noch in Grenzen hielt. Und die ratiopharm akademie kam mit neuem Schwung aus der Kabine und wusste seine Vorteile am Brett in einen 0:6-Run umzumünzen, der Ulm wieder heran brachte (45:42). Das Spiel drehte schließlich Point Guard Marcell Pongo zu Beginn des Schlussabschnitts, als er mit zwei Dreiern in Folge für die erste Führung der Ulmer seit dem ersten Viertel sorgte. Und obwohl das Spiel immer hitziger wurde behielten die jungen Ulmer gegen deutlich erfahrene Schwäbisch Haller kühlen Kopf und brachten den so wichtigen Auswärtssieg über die Ziellinie.

Herren: David Krämer (28 Punkte), Marcell Pongo (16), Till Pape (15), Björn Rohwer (7), Bernhard Benke (5), Nico Möbus (5), Lukas Rosenbohm (4), Felix Gutsche (3), Michael Dorsch, Tim Semle.

Oberliga Damen: TSG Schwäbisch Hall - ratiopharm akademie 64:49 (16:18/19:8/9:6/20:17)
In Schwäbisch Hall mussten die Ulmer Damen am Samstagabend die erste Saisonniederlage hinnehmen. Beide Mannschaften begannen stark und lieferten sich bis zur ersten Viertelpause ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dann aber gewährten die Ulmerinnen ihren Gegenspielerinnen zu viele einfache Punkte, sodass der Gastgeber mit einer 9 Punkte-Führung (35:26) in die Halbzeit gingen. Im dritten Viertel kam Ulm noch einmal auf fünf Zähler heran, doch dann fehlte dem jungen Ulmer Team, das auf fünf Spielerinnen verzichten musste, die Kraft und die Erfahrung, um das Spiel noch zu drehen. „Es ist sehr schade, dass wir die erste Niederlage einstecken mussten, doch wir müssen akzeptieren, dass wir in manchen Situationen noch zu unerfahren sind, daran wollen wir arbeiten“, so Head Coach Chris Burrer, dessen Mannschaft am kommenden Sonntag (14 Uhr) mit Tamm/Bietigheim den nächsten starken Gegner in der Listhalle empfängt.

Damen: Anja Müller-Reinartz (16 Punkte), Lisa Ullrich (9), Eva Kornmann (8), Anahid Pournemat (6), Marcella Lucas (4), Annabelle Groll (4), Lisa Neudörfler (2), Caroline Schmidt, Jessica Windmüller.

Foto: BBU '01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung