Derby-Time für die U14

Die U14 der ratiopharm akademie erwartet am Samstag (13.15 Uhr) in der Listhalle Tübingen / Oberliga-Damen wollen gegen Nürtingen Anschluss an die Tabellen-Spitze wahren

2. Regionalliga: ratiopharm akademie vs. KuSG Leimen (Sa., 16 Uhr, Listhalle)

Fünf Siege in Folge, Tabellenplatz drei – bei den Regionalliga-Herren der ratiopharm akademie lief es zuletzt tadellos. Am Samstag (16 Uhr) kommt mit der KuSG Leimen nun eine vermeintliche Pflichtaufgabe auf die Akademie-Korbjäger zu. Doch vor den Leimenern ist trotz deren Platzierung im Klassement (Rang 13 von 15) Vorsicht geboten: Zuletzt landeten die Badener nämlich einen 96:79-Kantersieg gegen den 12. aus Ludwigsburg. Ulms Coach Danny Jansson gibt daher als Marschroute aus: „Wir müssen unbedingt das Tempo kontrollieren. Das wird der Schlüssel sein in diesem Spiel.“ Positiv für Janssons Team: Weil die NBBL-Auswahl am Wochenende spielfrei hat, kann die Regionalliga-Mannschaft aus dem Vollen schöpfen.

U14: ratiopharm akademie vs. SV 03 Tübingen (Sa., 13.15 Uhr, Listhalle)

Nach zwei mühelosen Siegen zum Saisonauftakt steht am Samstag (13.15 Uhr) die Mutter aller Derbys für Ulms U14 an. Wenngleich Tübingen mit nur einem Sieg aus drei Spielen in die Saison gestartet ist, erwartet Ulms Coach Jochen Lotz „ein sehr intensives und spannendes Spiel“ gegen den Landesrivalen: „Tübingen besitzt ein schnelles und aggressives Team, das fast in derselben Formation schon in der letzten U14-Saison zusammengespielt hat“, so Lotz, der dem Derby aber zuversichtlich entgegen blickt: „Auf Grund der guten Ergebnisse und positiven spielerischen Entwicklung der letzten Woche gehen wir mit einem guten Gefühl in die Partie.“ Sorgen bereitet dem Ulmer Coach einzig die Personalsituation: Der Einsatz von Axel Dobias (Rippenverletzung) ist ausgeschlossen; einige weitere Spieler konnten zuletzt krankheitsbedingt nicht trainieren und drohen ebenfalls auszufallen.

Oberliga Damen: ratiopharm akademie vs. TG Nürtingen (So., 17 Uhr, ratiopharm akademie Trainingszentrum)

Die Oberliga-Damen der ratiopharm akademie sind zurück in der Spur: Nach der Derby-Niederlage in Jungingen (61:65) gelang dem Team von Chris Burrer am vergangenen Wochenende ein 62:50-Sieg in Waiblingen. Die Garantin für den Erfolg: Die erst 15-jährige Carolin Philipps, die bei ihrem ersten Einsatz im Ulmer Dress mit acht Punkten im letzten Viertel die Weichen auf Sieg stellte. Um weiter Anschluss an die Spitze halten zu können – aktuell hat die ratiopharm akademie (Bilanz: 5-2) einen Sieg Rückstand auf Tabellenführer Jungingen (6-1) –, ist am Wochenende ein weiterer Sieg nötig. Mit der TG Nürtingen (Platz 9) wartet ein weiterer Gegner aus dem unteren Tabellendrittel. Coach Burrer hofft, „dass jetzt allmählich Konstanz in unser Spiel kommt.“

Foto: BBU '01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung