Nach dem Derby ist vor dem Derby

Dem 90:60-Erfolg gegen Urspring folgt für das NBBL-Team der Auswärtstrip nach Tübingen / Regio-Mannschaft zu Gast beim Tabellenletzten / U14: Rematch um die Tabellenspitze

NBBL: ratiopharm akademie vs. Team Urspring 90:60 (30:21/18:15/17:15/25:9)
Fünfter Sieg im fünften Spiel: Das Ulmer NBBL-Team führt damit als einziges ungeschlagenes Team weiterhin die Tabelle der Gruppe Südwest an. Im Derby gegen Nachbar Urspring konnte die ratiopharm akademie am Mittwochabend alle vier Spielabschnitte zu ihren Gunsten entscheiden und zum Ende ein deutliches 90:60-Endergebnis auf die Anzeigetafel bringen. Power Forward Till Pape erwischte mit einem Double-Double (23 Punkte, 13 Rebounds) einen glänzenden Abend; insgesamt sah Coach Danny Jansson eine „gute Teamleistung“, die sich auch im deutlichen Rebounding-Verhältnis (49:29) niederschlägt. Wenngleich die Ulmer Führung nach dem 0:5-Start der Urspringer nie mehr richtig in Gefahr geriet, verpasste es die Ulmer Mannschaft, den Abstand zu den Gästen konsequent auszubauen - Unkonzentriertheiten schlichen sich ins Ulmer Spiel ein. „Unsere Turnovers und mentalen Aussetzer in der Defense haben Urspring im Spiel gehalten“, so Jansson. Nachdem sich Urspring mit einem 2:10-Lauf auch zum Ende des dritten Viertels noch einmal herangekämpft hatte, konnte Ulm die Gegenwehr zu Beginn des Schlussabschnitts endgültig brechen und den fünften Saisonsieg eintüten.

Es spielten: Till Pape (23 Punkte, 13 Rebounds), Marvin Omuvwie (14), David Krämer (13), Nico Möbus (10), Marcell Pongo (9), Dennis Heck (6), Bjarne von Schwartzenberg (4), Bernhard Benke (4), Lukas Rosenbohm (3), Julian Lerch (2), Marius Stoll (2), Tim Semle.

NBBL: Young Tigers Tübingen vs. ratiopharm akademie (Sa., 16.30 Uhr)
Nur drei Tage später  (Samstag, 16.30 Uhr) wartet in der Tübinger Bundesliga-Halle bereits das nächste Derby auf die U19 der ratiopharm akademie. Die Young Tigers (3 Siege, 1 Niederlage) ließen mit dem 54:68-Auswärtssieg in Ludwigsburg am vergangenen Wochenende kräftig aufhorchen – auch Jansson zeigt sich beeindruckt: „Tübingen kann jedes Team in der Liga herausfordern. Sie sind athletisch und können wahnsinnig heißlaufen, wie sie mit dem 3:27 im letzten Viertel in Ludwigsburg bewiesen haben.“

Regionalliga: BG Viernheim/Weinheim vs. ratiopharm akademie (So., 17.30 Uhr)
Zwei Heimspielniederlagen nacheinander möchte die ratiopharm akademie endlich wieder einen Sieg in der 2. Regionalliga Süd folgen lassen. Die Chance dazu hat Ulm am Sonntagabend bei der BG Viernheim/Weinheim. Die Gastgeber rangieren mit nur einem Sieg aus elf Partien auf dem vorletzten Rang der Tabelle. Doch Coach Danny Jansson, der am Sonntag wegen der zeitgleich stattfindenden ProB-Partie durch Sebastian Ludwig vertreten wird, warnt: „Das wird eine knifflige Angelegenheit.“

U14: BSG Basket Ludwigsburg vs. ratiopharm akademie (Sa., 12.30 Uhr)
Nach einem spielfreien Wochenende kehren die U14-Korbjäger gegen denselben Gegner in den Oberliga-Alltag zurück, der ihnen vor der Spielpause zuletzt gegenüberstand: die BSG Basket Ludwigsburg. Bereits zehn Tage nach dem 95:76-Kantersieg der ratiopharm akademie im Hinspiel kommt es in der Ludwigsburger Rundsporthalle zum Re-Match zwischen den beiden Spitzenreitern: Die Ulmer sind nach vier Spielen ungeschlagener Tabellenzweiter (4-0); Ludwigsburg rangiert nur auf Grund zweier Spiele bzw. eines Sieges mehr auf Platz eins (5-1). Ulms Coach Jochen Lotz weiß: „Ludwigsburg wird auf eine Revanche brennen und sehr motiviert und engagiert zur Sache gehen. Wir müssen deshalb von Beginn an wach sein und dagegen halten.“

Foto: Alex Fischer

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung