Etappenziel erreicht

TOP 100 der mitgliederstärksten deutschen Basketballvereine: Die ratiopharm akademie klettert von Platz 52 auf den 27. Rang nach vorne / Kapazitätsgrenzen erreicht

Erst seit drei Jahren gehört die ratiopharm akademie dem jährlichen Ranking des Deutschen Basketball Bundes (DBB) an, das dieser jeweils zum Beginn des neuen Kalenderjahres veröffentlicht. Anhand der Teilnehmerausweise werden in dieser Statistik die 100 größten Basketballvereine Deutschlands aufgelistet – und der Ulmer Basketball hat während seiner kurzen Zugehörigkeit beachtliche Sprünge gemacht.

2014 stieg die Nachwuchsabteilung der Donaustädter mit 237 Mitgliedern auf Platz 91 ein, verbesserte sich 2015 um 39 Plätze nach vorne auf den 52. Rang (plus 58 Mitglieder), um nun den größten absoluten Sprung hinzulegen: 74 neu ausgestellte Teilnehmerausweise im Jahr 2015 (insgesamt 366 aktive Mitglieder) lassen die ratiopharm akademie um nochmals 25 Plätze auf den 27. Rang klettern. „Damit haben wir wieder ein wichtiges Etappenziel erreicht, was uns aber umso mehr anspornt, weiter hart zu arbeiten“, kommentiert Artur Kolodziejski die positive Entwicklung. Der Sportliche Leiter der ratiopharm akademie betont: „Ohne die vielen Ehrenamtlichen wäre ein Trainingsbetrieb in dieser Größe gar nicht möglich – daher bin ich dankbar für jeden Ehrenamtlichen, der unsere Kids unterstützt.“ Insgesamt verfügt der BBU '01 e.V. mittlerweile übrigens über 1.000 Mitglieder - Tendenz stark steigend!

Das größte Wachstum verzeichnet die ratiopharm akademie bei den Kleinsten: Der Ausbau der Basketball-AGs an Schulen (24 Stück) führt zu immer größerer Basketball-Begeisterung in der Region, wobei sich die Talentiertesten der Arbeitsgemeinschaften, die eine Entlastung im Ganztagesschul-Betrieb darstellen, für die Teams der ratiopharm akademie empfehlen. Allerdings stößt die Nachwuchsabteilung des Ulmer Basketballs mit zunehmender Mannschaftsanzahl immer mehr an ihre Kapazitätsgrenzen. „Mehr Teams bedeuten auch mehr benötigte Hallenzeiten, die aber schlicht nicht mehr verfügbar sind“, betont Kolodziejski die Wichtigkeit des Großprojektes Orange Campus, das mit drei Trainingshallen ganz andere Möglichkeiten eröffnen würde.

Info: Die ratiopharm akademie ist ständig auf der Suche nach Trainern und Helfern. Wer Interesse hat, schreibt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: Schlieper

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung