Die Leistungsdichte steigt!

Beim 4. Volksbank Ulm-Biberach GrundschulCup erringt die Merianschule den Titel / Grundschule Reutti und Martin-Schaffner-Schule erreichen ohne Vereinsspieler das Halbfinale

Starker Erfolg für die Merianschule: Die Gast-AG konnte beim 4. Volksbank Ulm-Biberach zum dritten Mal den Pokal für die beste Basketball-Grundschule der Region erringen. „Einen herzlichen Glückwunsch an die Merianschule, die beweist, dass sich jahrelang gute Arbeit durch das Trainerteam um Peter Köpple voll auszahlt“, so Schulkoordinator Rajiv Althaus über den Kooperationspartner der ratiopharm akademie.

In zwei 7er-Gruppen, in denen die AG-Teams im Jeder-gegen-Jeden-Modus gegeneinander spielten, qualifizierten sich neben der Merianschule die Grundschule Grimmelfingen, die Grundschule Reutti sowie die Martin-Schaffner-Schule als die jeweiligen TOP2 der Gruppe für die anschließenden Halbfinals. Erfreulich: Sowohl die Grundschule Reutti als auch die Martin-Schaffner-Schule erreichten die Vorschlussrunde ohne Vereinsspieler im Team – also nur durch ihr in den-AGs fleißig erlerntes Basketball-Können. Im Halbfinale setzte sich die Merianschule gegen Grimmelfingen durch, während die Grundschule Reutti gegen die Martin-Schaffner-Schule die Oberhand behielt.

Im Finale setzten sich dann aber die Favoriten der Merianschule gegen Reutti durch, das sich seit Herbst im U10-Spielbetrieb befindet und sich mit der Silbermedaille beim Volksbank Ulm-Biberach GrundschulCup belohnte. Den dritten Rang konnte sich die Grundschule Grimmelfingen sichern.

Nach 46 Spielen beim 4. Volksbank Ulm-Biberach GrundschulCup zog Rajiv Althaus ein sehr positives Resümee: „Es ist toll zu sehen, dass die Spiele beim GrundschulCup zunehmend enger werden und die Leistungsdichte zunimmt – das beweist, welch hervorragende Arbeit unsere AG-Trainer Woche für Woche in den Grundschulen der Region leisten.“ Insgesamt 24 Grundschulen der Region Ulm/Neu-Ulm werden wöchentlich von den Trainern der ratiopharm akademie besucht. Dabei kommen gut 300 Kinder in den Genuss von jährlich 60 Basketball-Stunden.

Fotos: BBU

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung