U12 holt sich Turniersieg in Brüssel

ratiopharm akademie bleibt beim hochklassigen FIBA-Turnier in Brüssel gegen Teams aus Belgien, Estland, Lettland und den Niederlanden ungeschlagen.

Auf eine bereits starke Saison hat die Ulmer U12 am Wochenende das i-Tüpfelchen gesetzt. Als frisch gebackener Baden-Württembergischer Meister und einziger deutscher Vertreter reiste die ratiopharm akademie zum internationalen Turnier in die belgische Hauptstadt – und entschied das FIBA Top-Turnier für sich! „Die Jungs haben eine tolle Leistung abgeliefert“, lobte Coach Rajiv Althaus seine Truppe, die gleich vier enge Partien mit starken Nerven für sich entschied. Dazu gehörten nach fünf Gruppenspielen, die Ulm gegen Teams aus Brüssel, Barendrecht (Niederlande) und Erkmaa (Estland) allesamt für sich entschied, auch die beiden K.o.-Spiele: Im Halbfinale konnten die Ulmer als Gruppensieger gegen den Top-Nachwuchs aus dem lettischen Riga ihre weiße Weste durch einen hauchdünnen 36:34-Erfolg behalten. Und auch im Finale war das Glück auf der Seite der Schwaben, die den vorherigen Gruppengegner Erkmaa noch einmal ganz knapp zu besiegen wussten (42:39).

Tolle Unterstützung erhielt die ratiopharm akademie, die wegen der gleichzeitig beginnenden Pfingstferien auf einige Leistungsträger verzichten musste, von den Zuffenhausen 89ers aus Stuttgart: Alexander Ribitsch sprang als Spieler in die Bresche und Vater Dimitri Ribitsch unterstützte Rajiv Althaus im Coaching Staff. „Alex hat uns klasse ausgeholfen und mit seiner aggressiven Verteidigung wichtige Impulse gesetzt“, war Rajiv Althaus dankbar über die Unterstützung aus Stuttgart.

Gruppenphase
Ulm – UCCLE Europe (BEL) 30:28
Ulm – Royal Brüssel 2 (BEL) 69:2
Ulm – Barendrecht (NED) 72:36
Ulm – Royal Brüssel (BEL) 39:15
Ulm – Erkmaa (EST) 41:36

Halbfinale
Ulm – Riga (LAT) 36:34

Finale
Ulm – Erkmaa (EST) 42:39

Fotos: BBU

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung