4 Ulmer für Nationalmannschaften nominiert

Während JBBL-Point Guard Tim Köpple erneut im Kader der deutschen U16-Auswahl steht, hat Henrik Rödl gleich 3 Ulmer für die U20-Nationalmannschaft nominiert.

Beim NBBL / JBBL TOP4 in der Kuhberghalle konnten sich die Bundestrainer vor zwei Wochen ein gutes Bild der besten Nachwuchstalente Deutschlands machen – jetzt haben Alan Ibrahimagic (U16) und Henrik Rödl (U20) ihre Kader für die nächsten Maßnahmen nominiert. Unter ihnen sind mit Tim Köpple, Till Pape, Joschka Ferner und David Krämer gleich vier Vertreter von BBU ’01, wenngleich Ferner und Krämer für die U20-Maßnahme in dieser Woche wegen der BBL Finals freigestellt sind.

So vertritt Till Pape in dieser Woche die Ulmer Farben beim U20-Lehrgang im Bundesleistungszentrum Kienbaum nahe Berlin, der am kommenden Wochenende mit zwei Länderspielen gegen die Tschechische Republik abgeschlossen wird. Der 18-Jährige wurde für den vorhergehenden Lehrgang nachnominiert und hat sich nun für den Kader von Bundestrainer Rödl bewiesen. „Der Anruf kam völlig überraschend. Eigentlich wollte ich mich auf den Weg nach Hause machen und ein bisschen ausspannen. Aber Teil der Nationalmannschaft zu sein ist immer eine ganz besondere Ehre“, so Till Pape, der sich nun zum Ziel gesetzt hat: „Wenn man einmal mit dabei ist, will man natürlich den Cut überstehen und mit zur EM!“ Nun stehen erst einmal die beiden Spiele gegen Tschechien auf der Agenda – Papes erste Einsätze im Trikot der U20-Nationalmannschaft, nachdem er zuvor bereits die U16- und U18-Auswahl durchlaufen hatte.

Auch Tim Köpple hat seine ersten Einsätze im Deutschland-Trikot (U16) schon hinter sich. Anfang des Jahres reiste der Point Guard, der beim TOP4 mit Ulm die JBBL-Vizemeisterschaft holte, zu einem Turnier in die Türkei. Ende Juni geht es für den 15-jährigen Ulmer gemeinsam mit den 14 besten U16-Spielern Deutschlands, unter denen auch Spieler der TOP4-Kontrahten aus Lichterfelde (Mattiseck, Drescher) und Frankfurt (Gietz, Litzbach) sind, nach Vittel zum Deutsch-Französischen Jugendaustausch. „Ich freue mich riesig auf Frankreich und will mich im Vergleich zur Türkei noch einmal steigern“, sagt Köpple im Hinblick auf den Lehrgang in Frankreich, zu dem auch Testspiele gegen die französische Auswahl gehören.
Die Lehrgänge, die in regelmäßigen Abständen bis in den Sommer hinein stattfinden, bilden die Vorbereitung auf die Europameisterschaften. So findet die U20-EM vom 13. bis 25. Juli in Helsinki statt, während Köpple mit Deutschland an der U16-EM im polnischen Radom (10. – 21. August) teilnehmen könnte.

Fotos: Schlieper, TE Photography

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung