ratiopharm ulm mit zwei neuen Teams

Nachwuchsleistungsteams starten unter demselben Namen wie die Profis – jüngere Jahrgänge treten als BBU ‘01 Teams an.

Das Nachwuchsprogramm von BBU ‘01 wächst kontinuierlich – auch dank der Unterstützung seiner Partner, allen voran Teva ratiopharm. 1500 Mitglieder zählt der 2001 gegründete Club mittlerweile. Aber nicht nur die Mitgliederzahlen nehmen ständig zu, auch die Strukturen des größten Basketballprogramms in Ulm und um Ulm herum werden immer professioneller. Dem trägt nun eine weitere Neustrukturierung Rechnung.

Ab dem 1. Juli treten alle Ulmer Jugend-Basketballer und -Basketballerinnen von der Regionalliga bis zur U8 (insgesamt 26 Teams) mit dem Logo von BBU ‘01 auf der Brust an. Die ratiopharm akademie wird somit komplett in BBU ‘01 überführt. Einzige Ausnahme: Die Ulmer Nachwuchsleistungsteams der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) und Jugend Basketball Bundesliga (JBBL), die in dieser Saison beide im Finale bzw. Halbfinale um die Deutschen Meisterschaft standen, treten ab der Saison 2016/17 unter dem Namen ratiopharm ulm an.

„Die Umbenennung war nötig geworden, um die Struktur in unserem Club noch deutlicher zu machen“, erklärt Andreas Oettel. „BBU ‘01 ist die Basis aller Basketball-Aktivitäten in Ulm und um Ulm herum – ratiopharm ulm baut darauf auf und steht gleichzeitig für den leistungssportlichen Bereich“, so Oettel, der gemeinsam mit Dr. Thomas Stoll als Geschäftsführer von BBU ’01 sowohl den Breiten- als auch den Profisport verantwortet. Das Engagement von Hauptsponsor Teva ratiopharm konzentriert sich indes nicht nur auf den Leistungssport (JBBL und NBBL), sondern umfasst weiterhin auch den Breitensport – und zwar langfristig (mindestens bis 2021). 

Was sich ab 1. Juli konkret ändert
Die URL der Nachwuchs-Homepage wird von ratiopharmakademie.com in bbu01.com umbenannt. Selbiges gilt für den Facebook-Auftritt der Nachwuchsbasketballer (facebook.com/bbu01). Die NBBL und JBBL-Teams sind online zukünftig auf ratiopharmulm.com/teams zu finden. Das Ulmer Schulprogramm, das jährlich an mehr als 60 Grundschulen den Sportunterricht ergänzt, geht ab dem kommenden Schuljahr unter dem Namen BBU ‘01 Minioffensive auf Tour.

Die Meilensteine des Ulmer Nachwuchsprogramms

2006      Gründung des Basketballakademie e.V. mit 60 Mitgliedern & 4 Teams
2007      Die ratiopharm akademie minioffensive wird ins Leben gerufen
2010      Auszeichnung mit dem "Grünen Band" des DOSB für vorbildliche Talentförderung
2012      Das ratiopharm akademie Trainingszentrum (ratz) wird eröffnet (17. März)
2012      Die ratiopharm akademie wird von der Beko BBL erstmals mit der Bronzemedaille als  „guter Nachwuchsstandort“ ausgezeichnet
2013      Der „Grüne Winkel“ wird saniert und dient fortan als Jugendhaus für hochtalentierte junge Basketballer
2013      Die Basketball-AGs an Grundschulen in der Region werden ins Leben gerufen
2014      Mit der U14 wird ein Ulmer Jugendteam erstmals Deutscher Vizemeister
2014      Die Beko BBL zeichnet die ratiopharm akademie erstmals mit der Silbermedaille als  „sehr guter Nachwuchsstandort“ aus
2015      Von NBBL und JBBL (je Viertelfinale) bis hin zur U14 (Deutscher Vizemeister) gehören alle Ulmer Nachwuchs-Leistungsteams zu den TOP8 in Deutschland
2016      BBU '01 trägt zum ersten Mal das NBBL / JBBL TOP4 um die Deutsche U19- und U16-Jugendmeisterschaft in der Kuhberghalle aus
2016      Die U16 gewinnt das Halbfinale gegen den Topfavoriten TuS Lichterfelde beim JBBL TOP4 und wird Deutscher  Vizemeister / Die U19 sichert sich den dritten Platz beim NBBL TOP4

Foto: Florian Achberger

>