Damen in starker Frühform

Regionalliga: Zwei Minuten kosten Sieg in Haiterbach / Oberliga: Damen feiern zweiten Sieg, Herren müssen zweite Niederlage hinnehmen

Regionalliga Herren: KKK Haiterbach vs. BBU ’01 69:61 (14:12/10:17/25:15/20:17)
Die Regionalliga-Herren von BBU ’01 mussten auch im zweiten Saisonspiel eine Niederlage hinnehmen. Bei KKK Haiterbach unterlag das Team von Coach Sebastian Ludwig knapp mit 69:61. In der Kuckuckshalle, die für ihre gute Stimmung in der ganzen Regionalliga bekannt ist, lieferten die Ulmer Nachwuchstalente mit einem Altersschnitt von 16,9 Jahren eine fokussierte erste Halbzeit ab und gingen mit einer 5 Punkte-Führung (24:29) in die Kabine. Auch nach der Halbzeit knüpften die Gäste angeführt von Routinier Kai Schlüter (18 Punkte) an die gute Leistung an. Doch beim Stand von 38:44 brachen die jungen Ulmer in der 27. Minute ein und kassierten innerhalb von zwei Minuten einen 11:0-Lauf, mit dem Haiterbach die Führung übernahm (49:44). Das letzte Viertel konnte Ulm dann zwar wieder ausgeglichen gestalten, kam aber nicht mehr an die Gastgeber heran. „Wir haben über 38 Minuten sehr stark gespielt. Lediglich die letzten zwei Minuten zum Ende des 3. Viertels haben uns sehr weh getan. Ansonsten haben wir uns teuer verkauft und sind insgesamt konstanter aufgetreten als noch in der vergangenen Woche“, zeigte sich Coach Ludwig zufrieden mit der Leistungssteigerung.

Es spielten: Kai Schlüter (18 Punkte), Nico Möbus (13), Bjarne van Schwartzenberg (10), Nico Bretzel (6), Marius Stoll (4), Eddy Reisig (4), Dejan Puhali (2), Moritz Krimmer (2), Felix Gutsche (1), Julian Lerch (1).

Oberliga Herren: TV 89 Zuffenhausen vs. BBU ’01 II 82:65 (25:20/18:20/17:16/22:9)
Im zweiten Saisonspiel mussten das Ulmer Oberliga-Team die zweite Niederlage hinnehmen. Gegen den TV 89 Zuffenhausen unterlagen die Gäste mit 82:65. Dabei war der jungen Mannschaft – mit einem Altersschnitt von 15,6 Jahren – ein guter Start in die Partie gelungen. Drei Dreier von Dejan Puhali (insg. 17 Punkte) sorgten für die frühe 9:12-Führung. Auch im zweiten Viertel hielt Ulm, wegen kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfällen nur zu acht angereist, noch gut mit, als Topscorer Marius Stoll (19 Punkte) drei Dreier in vier Minuten versenkte (38:43). Nach der Halbzeit war aber Zuffenhausen am Drücker und als BBU ’01 Anfang des Schlussviertels einen 13:0-Lauf der Gastgeber kassierte, war die Vorentscheidung gefallen (56:79). Head Coach Sebastian Ludwig sah in Zuffenhausen einen Aufwärtstrend: „Wir haben ein besseres Spiel gezeigt als noch gegen Söflingen vergangene Woche. Vor allem unsere Wurfquote von außen konnte sich sehen lassen. Ärgerlich waren jeweils die ersten Minuten des dritten und vierten Viertels - da waren wir nicht konsequent genug. Wir sind aber auf dem richtigen Weg.“

Es spielten: Marius Stoll (19 Punkte), Dejan Puhali (17), Bjarne van Schwartzenberg (12), Nico Bretzel (10), Eddy Reisig (7), Fabio Mignemi, Moritz Krimmer, Steven Büttner.

Oberliga Damen: TG Nürtingen vs. BBU ’01 46:52 (9:18/10:5/15:7/12:22)
Zwei Spiele – zwei Siege: Die Oberliga-Damen von BBU ’01 haben einen perfekten Start in die Saison 2016/2017 hingelegt. In Nürtingen revanchierten sich die Ulmerinnen für die Auswärtsniederlage der Vorsaison und gewannen 46:52 (19:23). Die Gäste legten einen starken Start auf das Parkett und führten nach zehn Minuten mit 9:18. Dann aber kam Nürtingen besser ins Spiel und übernahm, auch dank einer verschlechterten Ulmer Trefferquote, die Führung (34:30) nach 30 Minuten. Mit vier Minuten auf der Uhr und 8 Punkten Rückstand startete BBU ’01 eine leidenschaftliche Aufholjagd und entschied das Spiel noch mit 8 Punkten Vorsprung für sich. „Wir sind zwischenzeitlich inkonsequent mit unseren Chancen umgegangen und haben das Spiel fast verschenkt. Aber wie die Mädels am Ende zurück gekommen sind, war ganz stark“, so Coach Chris Burrer stolz.

Es spielten:Anja Müller-Reinartz (20 Punkte), Linda Ansa (17), Caroline Schmidt (6), Elvira Rudolf (6), Marcella Lucas (3), Lilly Kornmann, Mara Ehret-Bacher.

Foto: Cedric Walter

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung