BBU ’01 führt Damen-Oberliga an

Ulmer Damen entscheiden das Topspiel am Bodensee für sich / Regionalliga- und Oberliga-Herren fehlt am Ende die Kraft


Oberliga Damen: TV Konstanz vs. BBU ’01 57:68 (14:23/17:15/16:14/10:16)
Mit einem starken Auftritt haben sich die Damen in Konstanz die alleinige Tabellenführung in der Oberliga Württemberg gesichert! Im Topspiel der beiden ungeschlagenen Mannschaften gelang dem Team von Head Coach Chris Burrer ein hervorragender Start (14:23), der die Basis zum Erfolg legte. Nach zwei ausgeglichenen Vierteln hielten die Ulmerinnen die Gastgeber in den zehn Schlussminuten bei nur 10 Punkten und verwandelten insgesamt starke 25 ihrer 35 zugesprochenen Freiwürfe. Beste Punktesammlerinnen waren Linda Ansa (22 Punkte) und Marcella Lucas (16). „Ich bin sehr stolz auf die Mädels, die heute verdient gewonnen haben. Wir haben ein tolles junges Team beisammen“, so Coach Chris Burrer.

BBU-Topscorer: Linda Ansa (22 Punkte), Marcella Lucas (16)

Regionalliga Herren: TSV Crailsheim II vs. BBU ’01 97:88 (21:30/24:19/29:26/23:13)
Das Ulmer Regionalliga-Team hat am Wochenende eine gute Leistung beim Aufstiegsfavoriten Crailsheim gezeigt. Wenngleich die Partie letztlich knapp mit 97:88 (45:49) verloren ging, war Coach Sebastian Ludwig zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Offensiv war das bisher unser stärkstes Spiel.“ So hatte BBU ‘01 in der ersten Halbzeit die Kontrolle über das Spiel inne: Zwischenzeitlich führte BBU ’01 mit 12 Zählern (24:36) beim Absteiger aus der 1. Regionalliga, der bislang 104 Punkte pro Spiel auf das Scoreboard gebracht hatte. Doch als den Gastgebern in der 33. Minute der 79:79-Ausgleich gelang, zeigte sich die große Crailsheimer Erfahrenheit gegen das Ulmer U20-Team, das mit Bernhard Benke, Lukas Rosenbohm und Marcell Pongo innerhalb von zwei Minuten gleich drei Starter mit fünf Fouls kompensieren musste. „Das war ein Spiel auf Niveau der 1. Regionalliga“, lobte Crailsheims Coach Kai Buchmann: „Ulm war bislang unser mit Abstand härtester Gegner.“

Für BBU spielten: Till Pape (19 Punkte), Marcell Pongo (14), Nico Möbus (13), Bernhard Benke (10), Marvin Omuvwie (10), Bjarne van Schwartzenberg (9), Lukas Rosenbohm (6), Marius Stoll (5), Tim Köpple (2), Felix Gutsche.

Oberliga Herren: SV Böblingen vs. BBU ’01 II 88:76 (26:16/22:26/22:20/18:14)
Beim Gastspiel in Böblingen am Samstagabend konnte die Ulmer Oberliga-Mannschaft lange mithalten. In den letzten drei Minuten aber waren die bislang ungeschlagenen Böblinger abgeklärter, während bei den BBU-Jungs Kräfte und Konzentration schwanden. 

Dem Ulmer Team, das weitgehend mit 16- und 17-Jährigen angetreten war, gelang es immer wieder Rückschläge zu verkraften. Ein zwischenzeitlicher 16-Punkte-Vorsprung der Böblinger konnte so fünf Minuten vor Ende noch auf 5 Zähler verkürzt werden. Jedoch hatte die Mannschaft von Coach Sebastian Ludwig auch mit einer eigenen schwachen Trefferquote zu kämpfen. „Wir haben leichte Punkte liegen lassen", meinte der Trainer. „Gegen einen starken Gegner hat es bei uns an Intensität und Fokus gefehlt." So ließen die Ulmer alleine 11 Freiwürfe ungenutzt. Topscorer war Bjarne van Schwartzenberg mit 25 Punkten.

Für BBU spielten: Bjarne van Schwartzenberg (25 Punkte), Gordian Rau (14), Fabio Mignemi (9), Julian Lerch (7), Mate Fazekas (6), Tim Köpple (6), Nico Bretzel (5), Dennis Heck (2), Eddy Reisig (2), Epi Lawson.

>