Nächstes Topteam in der Listhalle

Regionalliga-Herrn zuhause gegen Topteam aus Mannheim, Oberliga-Damen auswärts als Favorit in Schwäbisch Hall.

Regionalliga Herren: BBU ‘01 vs. SG Mannheim (Samstag, 16 Uhr, Listhalle)

Mit der SG Mannheim kommt das nächste Topteam in die Ulmer Listhalle. Am Samstag trifft BBU ‘01 (3:3) nicht nur auf den Tabellenführer (6:0), sondern auch das Team, das in der Regionalliga Baden Württemberg die wenigsten Punkte kassiert. Mit im Schnitt nur 52,3 kassierten Zählern stellen die Badener das beste defensive Bollwerk der Liga. Offensiv agiert Mannheim – ähnlich wie Ulm – im Kollektiv. Lediglich Max Bohrmann ragt mit 18,4 Punkten pro Spiel heraus. Ein Wert, der die Routine des Tabellenführers zum Ausdruck bringt, ist die 75-prozentige Freiwurfquote. Damit sind die Mannheimer nicht nur führend in der Liga, es gibt auch nur zwei Teams, die häufiger an der Linie stehen als die SG.

Oberliga Damen: BBU ‘01 @ Schwäbisch Hall (Sonntag, 17 Uhr, Schulzentrum West Halle I)

Die aktuelle Siegesserie der Ulmer Damen ist beeindruckend. Mit 5-0 Siegen ist BBU ’01 das einzige ungeschlagene Team der Damen Oberliga Württemberg. Doch Christoph Burrer tritt auf die Euphorie-Bremse: „Ich habe es schon so oft erlebt, dass ein Team zur Saisonhälfte super dastand und dann den Aufstieg trotzdem nicht geschafft hat,“ so der Ulmer Damen-Coach. Am Wochenende trifft Burrer mit seinem Team in Schwäbisch Hall auf den bisher sieglosen Tabellenletzten. Dabei kommt es auch zum Duell des schwächsten Angriffs (Schwäbisch Hall: 44,6 Punkte pro Spiel) und der besten Defensive (Ulm: 49,4 kassierte Punkte) der Liga.  

Foto: Cedric Walter

>