Kantersiege in der Fremde

Regionalliga: Ulm punktet in Stuttgart erstmals seit 2014 wieder dreistellig / Oberliga: Damen feiern im Derby höchsten BBU-Sieg – Herren erleiden Rückschlag in Konstanz

Regionalliga Herren: ESV Rot-Weiß Stuttgart vs. BBU '01 66:102 (12:28/14:25/21:21/19:28)
BBU ’01 hat gegen den Tabellen-Vorletzten ESV Rot-Weiß Stuttgart den erwarteten Sieg eingefahren und dabei erstmals seit dem 20. Dezember 2014 wieder dreistellig gepunktet! Dafür hauptverantwortlich war das Topscorer-Trio Till Pape (25 Punkte), Marvin Omuvwie (24) und Bernhard Benke (16), das zusammen 65 der 102 Zähler auflegte. „Marvin hat uns in der ersten Hälfte getragen, Till hat in der zweiten Hälfte dominiert und Börni hat sich starke Rebounds geschnappt. Doch alles in allem war es offensiv eine solide und sehr uneigennützige Teamleistung“, lobte Coach Danny Jansson, der somit eine erfolgreiche Regionalliga-Premiere feierte. Die Basis legten die Ulmer im ersten Viertel mit einer kompromisslosen Verteidigung: „Nach der ärgerlichen ProB-Niederlage am Abend zuvor sind wir mit einer aggressiven Defense in das Regionalliga-Spiel gestartet“, so Jansson, der sah, wie sein Team den Vorsprung mehr und mehr ausbauen konnte. Und zwar so weit, dass der Finne im Schlussviertel noch verschiedenste Defensivstrategien und Aufstellungen austesten konnte.

Für BBU ’01 spielten: Till Pape (25 Punkte), Marvin Omuvwie (24), Bernhard Benke (16), Felix Gutsche (9), Julian Lerch (8), Lukas Rosenbohm (6), Marius Stoll (5), Tim Köpple (5), Marcell Pongo (4).

Oberliga Damen: SV Jungingen vs. BBU ’01 36:92 (12:23/8:29/9:18/7:22)
Ulmer Kantersieg im Derby! Die Damen von BBU ’01 bestätigen in Jungingen ihre Topform und schlagen den Nachbarn überdeutlich mit 36:92 (20:52). „Es war kein schönes, aber dafür ein sehr kampfbetontes Spiel“, so Aushilfs-Coach Michael Kowalczyk, der Chris Burrer vertrat. Mit dem Derby-Erfolg feiern die ungeschlagenen Tabellenführerinnen der Oberliga Württemberg (7-0) den höchsten Sieg unter dem Dach von BBU ’01 (seit drei Jahren). Beim SV Jungingen, der durch die Niederlage auf den zehnten Rang abrutscht, legte Ulm einen Start nach Maß hin und sorgte mit dem 20:52 bereits zur Halbzeit für die Vorentscheidung. Neben den routinierten Anja Müller-Reinartz (19 Punkte) und Linda Ansa (13) zeigte erneut Annika Holzschuh eine starke Leistung: Die erst 14-Jährige steuerte in ihrem zweiten Spiel an diesem Tag nach der U15-Oberliga 11 Punkte zum Derbysieg der Damen bei.

Für BBU ’01 spielten: Anja Müller-Reinartz (19 Punkte), Linda Ansa (13), Annika Holzschuh (11), Lilly Kornmann (10), Elvira Rudolf (10), Clarissa Müller-Reinartz (8), Carolin Philipps (6), Mara Ehret-Bacher (5), Marcella Lucas (4), Caroline Schmidt (4), Frieda Stübing (2).

Oberliga Herren: TV Konstanz vs. BBU ’01 69:62 (19:18/17:21/20:12/13:11)
Im wichtigen Duell um den Anschluss an das Mittelfeld der Oberliga Württemberg mussten die BBU-Herren II einen Rückschlag hinnehmen. Beim punktgleichen TV Konstanz unterlag Ulm knapp mit 69:62 (36:39). „Wir haben uns von der gegnerischen Zonenpresse über 40 Minuten so verunsichern lassen, dass wir zu viele unnötige Ballverluste produzierten und gleichzeitig haben wir erneut nur 50 Prozent unserer Freiwürfe getroffen", bilanzierte Head Coach Sebastian Ludwig, der wegen einer kurzfristigen Krankheitswelle auf fünf Leistungsträger verzichten musste. Die so nur zu acht angereisten Gäste verschliefen den Start (9:3), fanden dann aber besser ins Spiel und konnten immer wieder die Führung übernehmen. Nach einer ersten Hälfte mit elf Führungswechseln und fünf Unentschieden ging Ulm mit einem knappen 36:39 in die Kabine. Doch die Ludwig-Truppe startete erneut schlecht in die zweite Halbzeit und kassierte einen Konstanzer 20:4-Lauf zum 56:43 nach 26 Minuten. Zwar zeigten die acht Uuulmer nochmals Moral und kämpften sich auf 62:61 (32.) heran. Die Wende sollte BBU ’01 aber nicht mehr gelingen.

Für BBU ’01 spielten: Bjarne van Schwartzenberg (17 Punkte), Nicolas Bretzel (13), Alexander El Banna (11), Fabio Mignemi (8), Dejan Puhali (7), Kajetan Brucke (2), Vincent Hötzel (2), Epi Lawson (2).

Fotos: Cedric Walter, BBU '01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung