Winterpause ade

Während die Oberliga-Herren die Rückrunde mit einer knappen Niederlage gegen den Favoriten eröffneten, starten die Oberliga-Damen und die Regionalliga-Herren am Wochenende jeweils auswärts in die zweite Saisonhälfte.

Oberliga Herren: TSG Söflingen vs. BBU ’01 II 82:77 (23:24/21:19/17:15/23:19)
Krimi am Donnerstagabend: Im Derby bei der TSG Söflingen mussten sich die jungen Ulmer nach einer über weiten Strecken starken Leistung mit 82:77 geschlagen geben. Der Aufsteiger zeigte sich im Vergleich zur klaren 49:83-Niederlage im Hinspiel deutlich verbessert und lieferte dem favorisierten Zweitplatzierten einen großen Kampf. Zwei Minuten vor Ende führte das zweite Herren-Team von BBU ’01 um ein starkes Big Men Trio (van Schwartzenberg, Lerch, Fazekas) noch mit 71:75, bevor der Ex-Ulmer Chris Grosse per Dreier einen 9:0-Lauf initiierte, mit dem der Aufstiegsaspirant das Derby in letzter Sekunde noch kippen konnte. „Es ist schade, dass wir uns in den letzten beiden Minuten um den Lohn für eine gute Leistung gebracht haben“, bilanzierte Coach Danny Jansson.

Oberliga Damen: BSG Basket Ludwigsburg II vs. BBU ’01 (Samstag, 17.15 Uhr)
Auf dem Papier geht BBU ‘01 am Samstag als klarer Favorit in die Partie in Ludwigsburg. Schließlich eröffnet Ulm die Rückrunde beim Tabellenelften als ungeschlagener Spitzenreiter. Davon lässt sich Trainer Chris Burrer allerdings nicht blenden: „Das ist gleich eine schwere Aufgabe gegen ein Ludwigsburger Team, das durch einige Regionalliga-Spielerinnen verstärkt sein könnte.“ Zudem fehlt den Ulmerinnen, die nach einer Verschnaufpause über Weihnachten seit einer Woche zurück im Training sind, ein wichtiges Duo: Mit Anja Müller-Reinartz (17,5 Punkte) und ihrer Schwester Clarissa (9,3) muss die Burrer-Truppe den Ausfall von zwei seiner besten Punktesammlerinnen kompensieren. Dabei helfen kann Lisa Ullrich, die die Mannschaft nach einem Auslandsaufenthalt verstärkt. So ist der BBU-Coach positiv gestimmt: „Wir freuen uns sehr, dass es wieder los geht und wollen den Platz da oben natürlich verteidigen.“

Regionalliga Herren: VfL Kirchheim/Teck vs. BBU ’01 (Sonntag, 17 Uhr)
Eine Herausforderung erwartet zum Rückrundenstart auch die Regionalliga-Herren in Kirchheim/Teck Denn die Gastgeber gehören dem starken Quintett an, welches sich um die Spitze in der Regionalliga Baden-Württemberg streitet – dabei trennt den Ersten Mannheim vom Fünften Kirchheim (10-3 Siege) gerade einmal ein Sieg. Direkt dahinter rangiert BBU ’01, allerdings dann schon mit weiteren drei Siegen Abstand. Am Sonntagabend wird es für die Ulmer allerdings schwer, ihre positive Bilanz (7-6) zu verteidigen: Denn in Kirchheim fehlen BBU ’01 wegen des parallelen ProB-Spiels viele Leistungsträger; zudem steht nun fest, dass der Tabellensechste für den Rest der Saison ohne zwei Routiniers auskommen muss: Weder Dejan Skrbic (Fuß) noch Kai Schlüter (Knie) werden ihre Verletzungen vor Saisonende vollständig auskuriert haben.

Foto: Sascha Walther | Sport-Px.de

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung