Playoffs gegen die besten Badener

U14 Oberliga: BBU ’01 muss in der ersten Saisonhälfte nur eine Niederlage hinnehmen und schließt die Oberliga Württemberg punktgleich mit Spitzenreiter Ludwigsburg ab.

Zwischenziel erreicht: Die U14 von BBU ’01 hat die erste Saisonhälfte in der Oberliga Württemberg erfolgreich gemeistert und sich, punktgleich mit Spitzenreiter Ludwigsburg, für die Oberliga-Playoffs qualifiziert. In den zehn Partien ging das Team von Head Coach Dr. Thomas Stoll neun Mal als Sieger vom Parkett, besiegte dabei auch Tabellenführer Ludwigsburg knapp (68:67), musste sich den Barockstädtern im Rückspiel dann aber geschlagen geben (50:88). Angeführt wird die Scoringliste von Finn Lehner (16,7 Punkte pro Spiel) und Linus Stoll (16,6) bzw. zwei Spielern des jüngeren Jahrgangs 2004. Erfreulich ist dazu, dass Kapitän und BBW-Auswahlspieler Lenny Berger nach überstandener Verletzung seit Mitte Januar zurück im Teamtraining ist und seine Mannschaft seitdem wieder mit glänzenden Leistungen unterstützt.

Das nächste Etappenziel ist nun die Qualifikation für die Südwestdeutschen Meisterschaften. Dafür muss Ulm, das ab 12. Februar gemeinsam mit Ludwigsburg und Crailsheim auf die badischen Topteams Heidelberg, Karlsruhe und Freiburg trifft, in den Oberliga-Playoffs unter die ersten Zwei kommen. Dabei werden die Ergebnisse gegen die zwei Württemberger Kontrahenten (3-1 Siege) mitgenommen.

Indes hat sich auch Kooperationspartner TV Memmingen für die Playoffs qualifiziert. In der Bayernliga erreichte die Mannschaft um Coach Jaroslav Hanzalek die nächste Runde als Spitzenreiter, noch vor dem FC Bayern München. Ein Aufeinandertreffen zwischen den Kooperationspartnern Memmingen und Ulm wäre aber erst bei den Süddeutschen Meisterschaften möglich.

Foto: BBU '01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung