Das Spiel des Jahres

Die Ulmer Damen empfangen Konstanz zum vorentscheidenden Spiel um die Oberliga-Meisterschaft / Herren-Teams von BBU ’01 haben am Samstag Topteams zu Gast

Oberliga Damen: BBU ’01 vs. TV Konstanz (Sonntag, 17.30 Uhr, Listhalle)

Erstmals steht Ulm in dieser Saison nicht an der Tabellenspitze der Oberliga Württemberg: Mit dem 86:37-Kantersieg über Jungingen hat Konstanz nicht nur den ersten Platz übernommen, sondern auch eine gelungene Generalprobe für das Spitzenspiel aufs Parkett gelegt. Am Sonntag (Tipoff: 17.30 Uhr) kommt es in der Listhalle zum vorentscheidenden Duell zwischen BBU ’01 und der Truppe vom Bodensee – vom Rest des Feldes trennen die beiden Top-Teams bereits drei Siege. „Das ist das wichtigste Spiel des Jahres“, bringt es Head Coach Chris Burrer auf den Punkt. Seine Mannschaft nutzte das spielfreie Wochenende für intensive Übungseinheiten, um der schweren Aufgabe gegen Konstanz gewachsen zu sein. Die Vorzeichen stehen indes gut: „Wir haben super trainiert und alle sind für Sonntag fit“, so Burrer, der sich für die so wichtige Partie lautstarke Unterstützung der BBU-Fans erhofft.

Oberliga Herren: BBU ’01 II vs. SV Böblingen (Samstag, 13.15 Uhr, Listhalle)

Mit den Siegen über Zuffenhausen und Nellingen ist es der zweiten Herren-Mannschaft von BBU ’01 zum zweiten Mal in dieser Saison gelungen, eine Mini-Erfolgsserie zu starten. Beim Heimspiel gegen den SV Böblingen wollen die Ulmer ihren Lauf erweitern. „Wir haben uns zuletzt etwas Luft nach unten verschafft und wollen das Polster möglichst schnell ausbauen“, so Head Coach Sebastian Ludwig. Doch der Tabellenachte erwartet mit Böblingen ein Topteam, das sich auf Rang drei liegend und verstärkt durch zwei US-Amerikaner noch berechtigte Hoffnungen macht, ein Wörtchen um die Aufstiegsplätze mitreden zu können. Für Ludwig gilt es dennoch, die Entwicklung seiner jungen Truppe weiter voranzutreiben: „Im Hinspiel haben wir lange gut mitgehalten, das Spiel aber in den Schlussminuten aus den Händen gegeben. Nun gilt es an die konstanten Leistungen anzuknüpfen.“

Regionalliga Herren: BBU ’01 vs. TSV Crailsheim II (Samstag, 16 Uhr, Listhalle)

Auf das Ulmer Regionalliga-Team wartet am Wochenende die vierte und letzte Episode der Hammerwochen, die Ulm seit Jahresbeginn vier Gegner aus der Top5 bescherten. Bislang konnte die Mannschaft von Coach Sebastian Ludwig ihre Herausforderungen bravourös bewältigen – nach Siegen über Kirchheim, Haiterbach und Schwäbisch Hall will sich BBU ’01 am Samstag (16 Uhr) nun bei der zweiten Garde des TSV Crailsheim für die 97:88-Niederlage im Hinspiel revanchieren. Allerdings betont Ludwig: „Crailsheim ist für mich absoluter Aufstiegsfavorit.“ Viel Respekt hat der Ulmer Head Coach vor der starken Transition des ProA-Nachwuchses, die Ulm in der Vorrunde den Sieg gekostet hat. Also unterstreicht Ludwig: „Wir müssen einem der Highscoring-Teams die Fastbreaks wegnehmen, um eine Chance zu haben.“ Unterstützt werden die Ulmer von den zuletzt im Eurocup furios auftretenden Marcell Pongo und Till Pape. Die Umstellung fällt den Youngstars dabei nicht schwer: „Die Jungs können sehr gut mit dem Wechsel zwischen den Wettbewerben umgehen und unterstützen uns in der Regionalliga mit Freude“, so Ludwig.

Foto: Cedric Walter

>