66 Ehrungen für BBU ‘01

Stadt Ulm zeichnet die Uuulmer Basketballer bei der Sportlerehrung für ihre Leistungen im Sportjahr 2016 aus / Von Baden-Württembergischer U12-Meisterschaft bis zur U20-Nationalmannschaft

Am Donnerstagabend lud die Stadt Ulm die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler zur alljährlichen Sportlerehrung in der Sparkasse Ulm. „Das beweist, wie sehr die Stadt Ulm den Sport und die erbrachten Leistungen ihrer Bürger wertschätzt“, so Dr. Thomas Stoll. Angesichts von 66 Ehrungen für den Uuulmer Nachwuchs zeigte sich der Vorsitzende von BBU ’01 begeistert: „Dass wir die meisten Sportler eines Einspartenvereins stellen, ist eine tolle Auszeichnung für die harte Arbeit unserer Coaches und beweist, dass wir uns in allen Altersbereichen stetig weiterentwickeln.“

So deckt BBU ‘01 von der U12 und der U14, die 2016 die Baden-Württembergische Meisterschaft feierten, über die deutsche Vizemeisterschaft der Ulmer U16 und den dritten Platz bei der deutschen U19-Meisterschaft das komplette Altersspektrum im Nachwuchsbereich ab. Dennoch betont Stoll: „Die Hallenkapazitäten lassen einen weiteren Entwicklungssprung nicht mehr zu, erst mit dem OrangeCampus wird ein nächster großer Schritt möglich.“

Alle ausgezeichneten Teams (Klick auf Team: Alle Geehrten)
U12m1 – Baden-Württembergischer Meister / Württembergischer Meister U12
U14m1 – Baden-Württembergischer Meister / Vizemeister Südwesten U14
JBBL – Deutscher Vizemeister U16
U18m1 – Baden-Württembergischer Meister U18
NBBL – 3. Platz deutsche Meisterschaft U19

Darüber hinaus wurden Tim Köpple (U16) sowie David Krämer und Joschka Ferner (U20) für ihren Einsatz in den Junioren-Nationalmannschaften ausgezeichnet.

Foto: BBU '01

>