ratiopharm ulm souverän – JBBL Allgäu mit erstem Erfolg

Doppelspieltag in der JBBL mit erstem Sieg für BBU ’01 Allgäu /Memmingen – ratiopharm ulm in der NBBL erst am Mittwoch im Derby gegen Urspring.

Thomas Gaus ist aktuell in TopformJBBL (Jugend Basketball Bundesliga – U16)

BIS Baskets Speyer vs. ratiopharm ulm 42:115 (26:50)
Topscorer: Thomas Gaus (34), Alexander Rib (19), Aleksa Bulajic (17), Jakob Hazalek (15), Oscar Hurler (14).

ratiopahrm ulm vs. Porsche BBA Ludwigsburg 89:70 (51:32)
Topscorer: Thomas Gaus (33), Konrad Stark (18), Jakob Hazalek (14).

Zwei souveräne Siege und ein überragender Thomas Gaus, der nach seinen 42 Punkten vom ersten Spieltag gegen Speyer 34 Punkte (63% FG) und gegen Ludwigsburg 33 (88% FG) nachlegte. Hatte das Team von Jochen Lotz am Samstag in  Speyer noch Schwierigkeiten in die Partie zu finden (13:22), war es am Ende die bissige Ulmer Verteidigung (33 Ballverluste bei Speyer), den Unterschied ausmachte und den Gästen viele Schnellangriffe ermöglichte. Einen Tag später dasselbe Bild: Wieder war es die Ulmer Verteidigung, die Ludwigsburg vor arge Problem stellte und so einfache Fastbreaks der Gastgeber generierte. Zusätzlich bewegte das Lotz-Team den Ball gut (24 Assist) und kam so zu hochprozentigen Abschlüssen (60 % FG).

Zitat
Jochen Lotz (Head Coach JBBL ratiopharm ulm):  „Das waren zwei souveräne Auftritte, bei denen wir uns sowohl auf unsere Verteidigung als auch auf einen Thomas Gaus in überragender Form verlassen konnten.“

BBU Allgäu/Memmingen vs. TS Jahn München 31:70 (17:35)
Topscorer: Josua Schnug (7), Lenny Berger (6), Axel Dobias (4), Ivan Lakic (4), Toben Lässig (4).

baramudi basketball akademie Augsburg vs. BBU Allgäu/Memmingen 68:70 (32:33)
Topcorer: Lenny Berger (22), Ivan Lakic (16), Josua Schnug (13), Axel Dobias (11).

Nach einer deutlichen Lehrstunde gegen München, in dem die BBU Allgäu/Memmingen Auswahl keinen ihrer 24 Dreierversuche im Korb unterbrachte, gelang dem von Igor Perovic gecoachten Team im dritten Spiel endlich der erste Erfolg. In Augsburg fielen immerhin drei (von 20) Dreier – viel wichtiger war allerdings der Schlussspurt des BBU-Teams, das das vierte Viertel mit 24:18 für sich entschied und in Lenny Berger (22 Punkte) und Ivan Lakic (10 Rebounds) seine Besten hatte.  

Zitat
Igor Perovic (Head Coach JBBL BBU Allgäu/Memmingen): „Gegen Augsburg waren wir viel fokussierter, haben mit mehr Leidenschaft gespielt und verdient gewonnen. Um ein besseres Team zu werden, müssen wir noch sehr hart arbeiten.“

 

NBBL (Nachwuchs Basketball Bundesliga, U19)

BBU ’01 Allgäu/Memmingen vs. IBA München 55:67 (25:32)
Topscorer: Moritz Krimmer (15), Edward Reisig (14), Julius Ferber (9).

Nach einem tollen Start bei der Internationalen Basketball Akademie München (10:24) musste das einzige Ulmer NBBL-Team, das am Wochenende im Einsatz war, am Ende doch eine deutliche 67:55-Niederlage hinnehmen. Mit nur 10 Assists (München 20) hat das neu zusammengestellte Team von Coach Chris Ensminger noch Abstimmungsschwierigkeiten. Effektivster Ulmer war Moritz Krimmer, der 7 Rebounds und 18 Punkte markierte.

Zitat

Chris Ensminger (Head Coach NBBL BBU Allgäu/Memmingen): „Wir sind toll gestartet und haben das beste Viertel der ganzen Saison gespielt. Dass wir im zweiten Viertel mehr Ballverluste als Punkte in der Statistik vermerkt haben, ist nie ein gutes Zeichen, aber wir haben gegen ein Final Four-Team der Vorsaison gekämpft und nie aufgegeben. Wenn es uns gelingt, die Leistung aus dem ersten Viertel über drei bis vier Quarter abzurufen, haben wir auch gegen solche Topteams eine gute Chance.“

Foto Alexander Fischer

>