In der Verteidigung den Top-Platz untermauert

Regionalliga-Team schlägt Tabellennachbar Schwäbisch Hall und festigt Platz zwei im Klassement.

Nach dem hauchdünnen Sieg im innerstädtischen Duell gegen Söflingen (66:64) unter der Woche, gelingt dem Regionalliga-Team von Head Coach Felix Gutsche auch am Wochenende ein Erfolg in Schwäbisch Hall. Wenngleich den jungen Ulmern in der Offensive wenig gelang – mit Ausnahme des erst 17-jährigen Timo Lanmüllers (20 Punkte, vier Dreier) – verwandelte BBU ’01 im Schlussviertel (14:20) die wichtigen Würfe und sichert sich so den siebten Erfolg im achten Spiel. Getragen wurde der Tabellenzweite allerdings von seiner Verteidigung, die mit durchschnittlich 64 kassierten Punkten mittlerweile die beste der gesamten Regionalliga Baden-Württemberg ist.  

TSG Schwäbisch Hall vs. BBU ’01 vs. 50:57 (31:23)
Topscorer:
Timo Lanmüller 20, Nico Bretzel 10, Christoph Philipps 9.
Felix Gutsche (Head Coach): „Das Spiel war sicherlich nicht schön anzuschauen und in der Offensive auch kein guter Tag von uns. Unsere Verteidigung hat uns aber einmal mehr den Sieg gesichert. Wir haben in der zweiten Halbzeit gesehen, was Intensität in der Defense für Energie freisetzen kann. Diese Energie hat uns letztlich auch geholfen, die wichtigen Würfe zu treffen.“
Foto Alexander Fischer

>