Erfolgreiches Regio-Wochenende

Die Damen entscheiden das Duell gegen den Tabellennachbar Böblingen für sich, während die Herren durch einen klaren Sieg auf Platz zwei der Tabelle vorrücken.

Regionalliga Herren Baden-Württemberg

BBU ‘01 vs. SG Heidelberg-Kirchheim 81:69 (47:32)

Einen souveränen Sieg holten sich am Sonntag die Regio-Herren gegen die SG Heidelberg-Kirchheim. „Wir haben heute das erste Mal in einer ganz anderen Besetzung gespielt als sonst, da die NBBL-Spieler von ratiopharm ulm parallel in München unterwegs waren“, so Head Coach Felix Gutsche, der zudem auch krankheitsbedingt auf Topscorer Nico Möbus verzichten musste. Trotzdem waren die Ulmer den Gästen mit ihrer Schnelligkeit überlegen und ließen sich von der körperlichen Stärke der Gegner nicht irritieren. Die frühe Entscheidung brachte ein 27:2-Lauf im 2. Viertel, von dem sich die Gäste bis zum Ende des Spiels nicht mehr erholten. Mit dem Sieg über die Kirchheimer rückte BBU ’01 nun auf den zweiten Platz der Regionalliga Baden-Württemberg vor.
Felix Gutsche (Head Coach): „Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, weil wir gesehen haben, wie tief unser Programm besetzt ist. Spieler, die sonst gar nicht zum Zug kommen, haben heute sehr starke Leistungen gebracht. Vor allem Jonas‘ Leistung hat mich sehr gefreut, da er in den letzten Wochen gut trainiert hat und heute unser bester Spieler auf dem Feld war.“
Topscorer: Jonas Sauer (19), Moritz Krimmer (14).

Regionalliga Damen Baden-Württemberg

BBU ‘01 vs. SV Böblingen 76:58 (43:31)

Die bisher beste Saisonleistung zeigten die Ulmer Regio-Damen am Samstag gegen den Tabellennachbar SV Böblingen in der Listhalle. Mit starkem Teambasketball und konstant hoher Trefferquote holte der Regionalliga-Aufsteiger einen klaren 76:58-Sieg. Das Highlight: Obwohl das Team um Jugendnationalspielerin Annika Holzschuh das Hinspiel mit 17 Punkten verloren hatte, gewannen die Ulmer Mädels durch einen Buzzerbeater von Lilly Kornmann in letzter Sekunde auch den direkten Vergleich gegen die Gäste und positionieren sich durch den vierten Saisonsieg nun vor den Gästen auf dem siebten Platz der Regionalliga Baden-Württemberg.
Chris Burrer (Head Coach): „Mit 18 Punkten Vorsprung konnten wir den direkten Vergleich in letzter Sekunde noch gewinnen. Es war unsere beste Saisonleistung und ich bin sehr zufrieden, wie sich das Team präsentiert hat.“
Topscorer: Lisa Ullrich (19 Punkte), Lilly Kornmann (17), Annika Holzschuh (15).

Foto: BBU ‘01

>