Den Spaß wiedergefunden

In der Regionalliga beendet BBU ’01 die Reutlinger Siegesserie. Gegen den MTV Stuttgart reicht es für die Regio-Damen trotz großem Kampfgeist nicht zum Sieg und auch das NBBL-Team von BBU Allgäu / Memmingen muss sich geschlagen geben. 

Regionalliga Herren Baden-Württemberg

BBU '01 vs. TSG Volksbank Reutlingen: 94:74 (42:40)
Nach drei Niederlagen in Folge finden die Regio-Herren von BBU ’01 im Spiel gegen die TSG Reutlingen wieder zurück zu alter Stärke. Mit 94:74 mussten sich die zuvor seit mehreren Spielen unbesiegten Gäste den Ulmern geschlagen geben. Wenngleich das Spiel noch in der ersten Halbzeit ausgeglichen war (42:40), zogen die Ulmer den Reutlingern nach der Pause davon. Angeführt durch drei Dreier von Nico Möbus und Tim Köpple, erspielte sich BBU ’01 einen sicheren Vorsprung, den das Team von Head Coach Felix Gutsche bis zum Ende verteidigte. „Nico Bretzel hat natürlich mit 30 Punkten eine starke Leistung gezeigt“, so Gutsche, „aber eigentlich möchte ich niemand hervorheben, da heute jeder wichtige Impulse gesetzt hat.“ Mit dem Sieg schiebt sich BBU ’01 vor die TSG Reutlingen auf den vierten Platz der Regionalliga Baden-Württemberg.
Felix Gutsche (Head Coach): „Wir haben heute, bis auf fünf Minuten im zweiten Viertel, eine rundum zufriedenstellende Leistung gezeigt. Das ganze Team hat den nötigen Einsatz aufs Feld gebracht und so haben wir auch den Spaß am Zusammenspiel wieder gefunden.“
Topscorer: Nico Bretzel (30), Christoph Philips (17).

Regionalliga Damen Baden-Württemberg

BBU '01 vs. MTV Stuttgart: 67:83 (26:44)
Die dritte Niederlage in Folge musste BBU ’01 gegen den MTV Stuttgart hinnehmen. Entscheidend für das Endergebnis war der 0:19-Lauf, mit dem die Gäste aus Stuttgart das Spiel eröffneten. Trotzdem zeigten die Ulmer Mädels Moral und Kampfgeist und rückten zu Beginn des vierten Viertels sogar auf acht Punkte an den MTV Stuttgart heran. Nur zu siebt und mit zwei U16 Spielerinnen schaffte BBU ’01 es am Ende nicht mehr das Spiel zu drehen. Mit Ludwigsburg und Leimen warten laut Head Coach Chris Burrer nun „zwei Gegner auf Augenhöhe“ auf sein Team.
Chris Burrer (Head Coach): „Wir haben trotz der Niederlage ein gutes Spiel gemacht. Der Tabellenzweite aus Stuttgart war eine Nummer zu groß für uns. Trotzdem haben die Damen nach einem 0:19-Lauf am Anfang Moral gezeigt, sodass am Ende sogar noch ein Sieg möglich gewesen wäre.“
Topscorer: Lisa Ullrich (24, 4 Dreier), Annika Holzschuh (21).

Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19)

BBU Allgäu / Memmingen vs. IBA München 68:93 (42:48)
Das NBBL-Team von Head Coach Chris Ensminger unterliegt in der Partie gegen die IBA München mit 68:93. BBU Allgäu / Memmingen legte mit 42 Punkten eine offensivstarke erste Halbzeit aufs Parkett und glänzte mit hoher Treffsicherheit und gutem Zusammenspiel. Zur Halbzeitpause lagen die Ulmer nur mit sechs Punkten zurück, doch plötzlich zeigte sich die Ensminger-Truppe komplett verändert. Zu wenig Ballbewegung und schlechtes Teamspiel führten dazu, dass die Gäste im dritten Viertel (9:27) davon zogen und die Ulmer in der zweiten Halbzeit nur noch 26 Punkte erzielten. „Wir haben dem Gegner 93 Punkte erlaubt, was es schwierig macht, dann noch zu gewinnen“, so Chris Ensminger. „Wenn wir über die kompletten 40 Minuten konstant gespielt hätten, hätten wir sogar eine große Chance gehabt, einen Sieg gegen IBAM einzufahren.“ Am 11. März reist das Team um Topscorer Moritz Krimmer zum letzten Hauptrundenspiel gegen den FC Bayern Basketball, bevor es dann in die Playdowns geht.
Chris Ensminger (Head Coach): „In den ersten beiden Vierteln waren wir konzentriert und haben mit 42 Punkten sehr offensiv gespielt. Defensiv war das unser schlechtestes Spiel. Positiv ist, dass wir über drei Viertel mit den Top-Teams der Gruppe mithalten können und immer nur in einem Viertel den Fokus, die Konzentration und das Zusammenspiel verlieren.“
Topscorer: Moritz Krimmer (21), Adam Krasovec (13).

Foto: BBU ‘01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung