BBU ’01 Preview: Siegen oder fliegen

Das JBBL-Team von BBU Allgäu/Memmingen will seine Chance auf den Klassenerhalt in Heidelberg nutzen / U14m 1 will sich Heimrecht für Landesmeisterschaft erkämpfen

Game of the Week

JBBL Playdowns: Junior Baskets Rhein-Neckar vs. BBU Allgäu/Memmingen (Sonntag, 18.03. - 12:30 Uhr)
Für BBU Allgäu/Memmingen ist die Ausgangssituation vor dem Entscheidungsspiel am Sonntag (12.30 Uhr) in Heidelberg simpel: Siegt das Team von Head Coach Igor Perovic, so ist der Klassenerhalt in der Jugend Basketball Bundesliga gesichert – verliert die junge BBU-Mannschaft, so steigt sie ab und muss sich für die kommende JBBL-Saison von neuem qualifizieren. Dabei stimmt Igor Perovic das zweite Spiel gegen die Junior Baskets Rhein-Neckar, das BBU zuhause mit 74:65 entscheiden konnte, optimistisch: „Wenn wir mit derselben Aggressivität zu Werke gehen wie in Spiel zwei, können wir dieses Spiel gewinnen.“ Darüber hinaus geht es für das nicht nur jüngere sondern auch physisch unterlegene Team von BBU Allgäu/Memmingen darum, die großgewachsenen Heidelberger Inside-Spieler zu kontrollieren und den Kurpfälzern mit temporeichem Spiel zu begegnen.

Samstag
U14m Oberliga: Porsche BBA Ludwigsburg vs. BBU ’01 (Samstag, 17.03. – 13:15 Uhr)
Hauptrunden-Finale für die U14-Jungs von BBU ’01: In Ludwigsburg will die Mannschaft von Head Coach Dr. Thomas Stoll seine bislang weiße Weste (13-0 Siege) behalten und als ungeschlagener Tabellenerster der Oberliga Württemberg in die Meisterschaftsphase starten. Dabei kann es sich die Stoll-Truppe nach dem deutlichen 89:39-Sieg im Hinspiel sogar erlauben, mit bis zu 49 Punkten gegen die vom ehemaligen Ulmer Nachwuchstrainer Sebastian Ludwig trainierten Barockstädter zu verlieren. Die offensivstarken Ulmer, die bislang in zehn von 13 Partien über 100 Punkte erzielen konnten, wären als Tabellenerster Württembergs auch Ausrichter der baden-württembergischen Meisterschaften, die bereits am kommenden Wochenende bevorstehen.

Sonntag
Herren Regionalliga: KKK Haiterbach vs. BBU ’01 (Sonntag, 18.03. – 17:30 Uhr)
Nach drei Siegen in Serie wartet für BBU ’01 beim KKK Haiterbach eine schwere Aufgabe. Die Gastgeber stehen im engen Verfolgerfeld der Regionalliga Baden-Württemberg mit nur einem Sieg weniger (14-8) drei Ränge hinter den drittplatzierten Ulmern (15-7). Wegen des parallel stattfindenden ProA-Spiels wird das Team von Head Coach Felix Gutsche nicht in Bestbesetzung in der Kuckuckshalle antreten können, dennoch will sich BBU ’01 am deutlichen 75:49-Hinspielsieg ein Beispiel nehmen.

Alle 11 Begegnungen des Wochenendes gibt es unter nachwuchs.bbu01.com/kalender

Foto: Marcel Merli

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung