Final Four-Teilnehmer stehen fest – AOK Ulm-Biberach ist Gesundheitspartner

Im Rahmen der Zwischenrunde der BBU ’01 Schools League wird die AOK Ulm-Biberach als offizieller Gesundheitspartner von BBU ’01 vorgestellt / Spannende Spiele auf dem Weg ins Final Four

Spannung auf dem Parkett, abseits des Spielgeschehens ein neuer Partner für den Nachwuchs von BBU ’01: Die K.o.-Runde der dritten und vierten Klassen in der BBU ’01 Schools League powered by Axians Infoma entpuppte sich am Sonntagmittag in der Ulmer Kuhberghalle als rundum gelungenes Event.

Einen großen Anteil daran hatte die AOK Ulm-Biberach, die im Rahmen der spannenden Zwischenrunde in der BBU ’01 Schools League als offizieller Gesundheitspartner von BBU ’01 präsentiert wurde. „Die Philosophie der AOK deckt sich mit den Zielen des Vereins und dessen Schulliga. Die Förderung des aktiven, gesunden Aufwachsens von Kindern und Jugendlichen als zentraler Baustein der Kooperation ist ein wichtiges Anliegen der AOK als Gesundheitskasse “, betont Dr. Sabine Schwenk, Geschäftsführerin der AOK Ulm-Biberach nach der Vertragsunterzeichnung. Schwenk, die den kleinen Korbjägern auf dem Parkett die Begeisterung anmerkte, betont: „Für uns ist Regionalität entscheidend. Der direkte Kontakt macht für uns sowohl bei den Kunden als auch bei Kooperationen den Unterschied. Daher ist BBU ’01 für die AOK Ulm-Biberach ein Top-Partner.“

So ist die Gesundheitskasse fortan Teil der Schools League Spieltage, wird beim Final Four in der ratiopharm arena eine zentrale Rolle einnehmen und das Presenting für das BBU ’01 Ostercamp (6. bis 8. April) übernehmen. „Wir sind stolz darauf, dass wir die AOK Ulm-Biberach mit unseren spannenden Nachwuchsprojekten begeistern konnten“, so Andreas Oettel. Der Geschäftsführer von BBU ’01 freut sich auf „eine langfristige Partnerschaft mit viel Potenzial“, welche durch die beiden Maskottchen Jolinchen und SPASS in der Kuhberghalle sofort zum Leben erweckt wurde.

Potenzial offenbarten auch die Dritt- und Viertklässler auf dem Parkett: In den beiden Achtelfinals und den vier Viertelfinal-Begegnungen bewiesen die jungen Basketballer Spielwitz, ein Auge für den freien Mitspieler und Treffsicherheit. Für das Final Four, das am 28. April auf großer Bühne in der ratiopharm arena ausgetragen wird, qualifizierten sich die Grundschule Memmingen-Amendingen, die Grundschule am Tannenplatz in Wiblingen, die Grundschule Einsingen sowie die Poligenius-Grundschule aus Böfingen. Beim Final Four spielen neben den Dritt- und Viertklässlern außerdem die Erst- und Zweitklässler um die Meisterschaft in der BBU ’01 Schools League.

Alle Informationen rund um die Saison 2017/18 in der BBU '01 Schools League sowie Fotos und alle Ergebnisse gibt es unter nachwuchs.bbu01.com/schools-league

Über die AOK - Die Gesundheitskasse Ulm-Biberach:
Die AOK Ulm-Biberach ist mit 263.000 Kunden der größte Krankenversicherer in der Region: Fast jeder zweite gesetzlich Versicherte ist bei der AOK in Ulm, Alb-Donau-Kreis und Biberach. Mit zehn Standorten und 575 Mitarbeitern setzt sie auf regionale Präsenz und persönliche Betreuung. Als Gesundheitskasse engagiert sich die AOK ebenso für eine umfassende, innovative Versorgung der Versicherten wie für eine Vielzahl von regionalen Präventionsangeboten in den Bereichen der Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung und der psychischen Gesundheit. Die AOK Ulm-Biberach hat ein großes Netz von Partnern, die sie unterstützt bei der Umsetzung gesellschaftlicher Aufgaben in Projekten und Maßnahmen.

Fotos: Fischer, BBU '01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung