Zwei Titel und jede Menge Erfahrung

Während die Ulmer U13 beim Wiener Osterturnier triumphiert, sichert sich die U16 von ratiopharm ulm im spanischen Girona den Turniersieg / Jason George und Timo Lanmüller mit deutscher U18 ungeschlagen

Wien
Erstmals seit 2015 hat sich BBU ’01 beim Wiener Osterturnier wieder einen Titel geholt: Die Ulmer U13 setzte sich in einem spannenden Finale am Ostersamstag mit 61:57 gegen Padua durch. Der Sieg gegen die Norditaliener war für die Truppe von Coach Igor Perovic die Krönung einer starken Turnierleistung: Die acht Ulmer entschieden alle acht Partien für sich. „Der dünne Kader hat es uns natürlich nicht einfach gemacht, aber die Jungs waren unglaublich diszipliniert und professionell. Das ist für dieses Alter nicht selbstverständlich“, lobt Igor Perovic seine U13-Mannschaft, die den Spielbetrieb in dieser Saison in der U14-Bayernliga bestritt und nun vom Wettstreit mit älteren und körperlich stärkeren Kontrahenten profitiert.

Neben der U13 gelang auch der U14 von BBU ’01 der Sprung ins Finale. Dort musste sich die in dieser Saison bislang unbesiegte Mannschaft um Coach Dr. Thomas Stoll allerdings Eintracht Frankfurt geschlagen geben – wenn auch nur denkbar knapp (36:39). Die Hessen war auch in der U16 kein dankbarer Gegner für die Ulmer – die ebenfalls von Igor Perovic trainierte Truppe scheiterte im Viertelfinale am späteren Gewinner. Darüber hinaus erreichten zwei weitere Ulmer Mannschaften die Playoffs und mit den U12-Mädchen ein weiteres Team sogar das Halbfinale, in dem sie dann aber dem späteren Turniersieger Riga unterlagen.

Girona
Auch beim internationalen Turnier „Costa Brava Girona Basket“ konnte die Ulmer Delegation abräumen: Die U16 von ratiopharm ulm setzte sich nach drei Siegen in der Gruppenphase und dem Halbfinal-Erfolg (78:67) über Apollo Amsterdam im Endspiel mit 74:66 gegen den katalonischen Club CB Granollers durch. „Es war ein tolles Turnier, um uns spielerisch und mannschaftlich weiterzuentwickeln“, so das Fazit von Head Coach Jochen Lotz, der mit Konrad Stark auch den wertvollsten Spieler (MVP) des Turniers in seinen Reihen hatte. „Unsere Erfahrungen aus Girona helfen uns hoffentlich, um unseren positiven Trend – vor allem in der Defense – gegen Urspring fortzusetzen“, blickt Lotz bereits auf das zweite JBBL-Achtelfinale in Urspring (Sonntag, 14.30 Uhr), in dem Ulm den Viertelfinal-Einzug perfekt machen kann. Der zweite Ulmer Vertreter, die U12 von BBU ’01, landete mit einer Bilanz von 3-2 Siegen auf dem sechsten Rang im zwölf Teams umfassenden Teilnehmerfeld.

Albert Schweitzer Turnier
Beim 29. Albert Schweitzer Turnier ist die deutsche U18-Nationalmannschaft um die beiden Ulmer Jason George (bislang 6 Punkte) und Timo Lanmüller (15) noch ungeschlagen. Deutschland landete gegen Israel (86:85) und die Türkei (74:70) zwei Zittersiege und setzte sich deutlich gegen die japanische Auswahl (113:48) durch. Nach einem Ruhetag geht es am Mittwoch und Donnerstag (Tipoff jeweils um 20 Uhr) mit den abschließenden Gruppenspielen gegen die bislang ebenfalls ungeschlagenen Australier und Argentinien weiter. Alle Spiele werden live auf basketball-bund.de/livestream übertragen.

Fotos: BBU '01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung