BBU '01 Preview: Noch einmal 110 Prozent!

ratiopharm ulm kämpft um den Einzug ins NBBL-Viertelfinale | BBU Allgäu/Memmingen gegen den Abstieg | Saisonfinale für Regionalliga-Teams

Games of the week
NBBL – Playoffs (Achtelfinale): Crailsheim Merlins vs. ratiopharm ulm (Freitag 13.4 - 19 Uhr)
Nachdem es vor heimischer Kulisse gegen die Crailsheim Merlins im ersten Achtelfinal-Spiel einen deutlichen 123:64-Sieg für ratiopharm ulm gab, will das Team von Head Coach Danny Jansson am Freitag gegen den Playoff-Neuling in der Crailsheimer HAKRO Arena den Viertelfinal-Einzug perfekt machen. Auch wenn die Kräfteverhältnisse nach dem Kantersieg im ersten Spiel klar verteilt sind, warnt Forward Jason George vor zu viel Übermut: „Wir wissen was wir können und werden in Crailsheim selbstbewusst auftreten, ohne den Gegner zu unterschätzen. Und auch Trainer Jansson erwartet eine „deutliche Reaktion“ des Gastgebers: „Ich bin mir sicher, dass Crailsheim sich nicht mit dem Ausscheiden abfinden wird.“
Mit den beiden Leistungsträgern Timo Lanmüller und Jason George sind seit dieser Woche die beiden frisch gebackenen Sieger des Albert Schweizer Turniers (AST) zurück im Training. Und auch wenn Coach Jansson kein Freund von der durch das AST entstandenen großen Unterbrechung der Playoff-Serie ist, versucht er trotzdem das Positive zu sehen: „Wir hatten die Gelegenheit, uns auszuruhen und genügend Zeit, uns im Training zu verbessern.“
In der nächsten Runde würde der Gegner Ludwigsburg oder Breitengrüßbach heißen. Einen Wunschkandidaten gibt es für Guard Timo Lanmüller nicht: „Im Endeffekt müssen wir es so nehmen wie es kommt. Wenn du in die Runde der letzten Vier einziehen willst, musst du sowieso jeden schlagen. Also soll der Bessere gewinnen.“

NBBL – Playdown: BBU Allgäu/Memmingen vs. Science City Jena (Sonntag 15.4 - 15 Uhr - Listhalle)
Um im Abstiegskampf Boden gut zu machen, muss am Sonntag für das Team von Head Coach Chris Ensminger ein Sieg her. Im ersten Spiel der NBBL-Playdowns musste Allgäu/Memmingen eine 77:60 Niederlage gegen Science City Jena einstecken, eine Mannschaft, die in den Augen von Trainer Ensminger offensiv gut agiert und in der Defensive aggressiv herangeht. Noch ist aber nichts verloren: „Wenn wir mehr aus uns heraus kommen, energisch nach vorne spielen und konzentriert auftreten, dann ist für uns noch alles drin“, bilanziert Ensminger. Vor heimischer Kulisse können die Uuulmer ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und die Serie ausgleichen. Gelingt dies, steigt am Wochenende darauf das entscheidende Spiel in Jena.

Samstag
Herren – Regionalliga: SG Mannheim vs. BBU ’01 (Samstag 14.04 – 20 Uhr)
Der dritte Tabellenplatz ist der Mannschaft von Head Coach Felix Gutsche bereits sicher. Jetzt geht es am Samstag zum Saisonfinale beim Tabellenführer Mannheim. Die SG steht als sicherer Aufsteiger fest, ist vor heimischer Kulisse in der aktuellen Saison ungeschlagen – davon einschüchtern lässt sich BBU ’01 aber nicht. Die Ansage von Trainer Gutsche an seine Jungs ist deutlich: „Mannheim ist das einzige Team, gegen das wir in laufenden Spielzeit noch sieglos sind. Das wollen wir am Samstag ändern und Mannheim die Meisterschafts-Party etwas vermiesen.“

Sonntag
Damen – Regionalliga: USC Freiburg II vs. BBU ’01 (Sonntag 15.04 – 15 Uhr)
So wie ihre männlichen Vereinskollegen müssen auch die Damen um Head Coach Chris Burrer zum Abschluss der Regionalliga noch einmal in der Fremde ran. Nach vorzeitig gesichertem Klassenerhalt und zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen will BBU ‘01 gegen heimstarke Freiburgerinnen mit einem souveränen Auftritt die Saison abschließen.

Foto: BBU '01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung