U12-Teams beim Landesfinale

Während die U12-Jungs auch bei den württembergischen Meisterschaften ihre weiße Weste behalten, schließen die U12-Mädchen von BBU ’01 das Landesfinale auf Platz vier ab.

U12m - Württembergische Meisterschaft: Ungeschlagen zum Landesfinale
Auch in den Saisonspielen 17, 18 und 19 bleibt die U12 von BBU ’01 unbezwingbar: Das Team der Trainer Max Becker und Nico Santuario setzte sich in Ludwigsburg gegen Crailsheim, Tübingen und zum Abschluss gegen den Gastgeber durch und durfte am Ende den Gewinn der württembergischen Meisterschaft bejubeln. Damit ist die Ulmer U12 in Württemberg seit 2014 unbesiegbar und will seine bislang perfekte Saison in zwei Wochen (12./13. Mai) in der Sportschule Steinbach beim Kurt-Siebenhaar-Pokal mit der baden-württembergischen Meisterschaft krönen.

Nach dem 59:46-Auftaktsieg gegen Crailsheim machten es die BBU-Jungs am Sonntagmorgen gegen Tübingen spannend, blieben aber dank des 58:55 weiterhin ungeschlagen. Und das sollte auch in einer hochklassigen Partie gegen Ludwigsburg so bleiben, in der sich Ulm mit 69:59 durchsetzte. Zwischendurch galt es für alle vier Mannschaften noch den Basketball- und den Athletiktest zu absolvieren, bei denen BBU ’01 ebenfalls auf dem ersten Rang landete.

Ergebnisse:
BBU ’01 vs. Crailsheim Merlins 59:46
BBU ’01 vs. SV 03 Tübingen 58:55
BBU ’01 vs. BSG Basket Ludwigsburg 69:59

Es spielten: Peja Strobl, Mika Ullsperger, Piet Kasten, Jamal Hodzic, Finn Kuhse, Felix Bolkart, Kaya Camdere, Jakob Käufler, Benedek Gutmann, Henri Hense, Till Galler, Leandro Santuario.

U12w - BBW-Endrunde: Saisonabschluss auf Platz vier
Mit einem vierten Platz bei der Endrunde in Baden-Württemberg endet eine gute Saison der U12w von BBU ’01. Von 15 Spielen gewannen die kleinsten Ulmerinnen zehn, drei Niederlagen mussten sie gegen Ludwigsburg einstecken. Und gegen die favorisierten Barockstädter war auch bei den baden-württembergischen Meisterschaften nichts zu holen (35:71). Dagegen schlug sich BBU ’01 gegen Gastgeber Sandhausen wacker, führte über die meiste Zeit des Spiels und musste sich am Ende knapp geschlagen geben (47:57). Für einen versöhnlichen Abschluss sorgte dann der Ulmer 46:40-Sieg gegen Keltern, bei dem den BBU-Mädels nur fünf Punkte fehlten, um auf Platz zwei zu landen.

Ergebnisse:
BBU ’01 vs. TG Sandhausen/Walldorf 47:57
BBU ’01 vs. BSG Basket Ludwigsburg 35:71
BBU ’01 vs. Grüner Stern Keltern 46:40

Es spielten: Cara Matzke, Magdalena Henle, Lilly Nussbaumer, Julie Eichelberger, Leni Wilhelm, Lara Hummel, Maja Schwarz, Julia Sommerfeld, Lulya Abraha, Emma Miller, Laila Zolotic.

Fotos: BBU '01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung