Beim Saisonabschluss auf dem Siegertreppchen

Die U12- und U10-Jungs feiern beim Mini-Turnier in Göttingen ihren gemeinsamen Saisonabschluss und schaffen es dabei auch jeweils unter die TOP5 ihrer Leistungsklasse

Die U12 und U10 von BBU ’01 kann zufrieden auf das Sportjahr 2017/18 zurückblicken. In den Punktspielen der vergangenen Saison gaben sich die jungen Korbjäger kaum Blöße. Während sich das U10-Team von Head Coach Max Becker zum Bezirksmeister krönte, bejubelten die U12- Jungs, ebenfalls von Becker gecoacht, die baden-württembergische Vizemeisterschaft.
Auch wenn es beim Mini-Turnier der BG Göttingen am Wochenenden um nichts ging, bewiesen sich die Schützlinge des Trainergespannes Max Becker, Markus Sommerfeld, Almir Hodzic und Finn Röhl gegen 164 weitere Teams aus ganz Deutschland. „Wir sind zwar mit zwei Mannschaften aus unterschiedlicher Altersklasse angereist, haben uns aber als ein Team gegenseitig unterstützt und das Wochenende mit Allen gemeinsam verbracht. Das macht mich wirklich stolz“, lobt Trainer Max Becker seine beiden Truppen und erzählt, dass die Kids die Reise auch mal ohne große elterliche Unterstützung sehr genossen haben.

Nur zu sechst ging das U12-Team, deren Leitung am Wochenende Co-Trainer Finn Röhl übernahm, in das Turnier und feierte trotzdem in der Gruppenphase zwei ungefährdete Siege gegen Bielefeld (39:21) und Friedenau (47:36). Am späten Samstagnachmittag dann aber ging der Röhl-Truppe ein wenig die Puste aus, so dass sich der Gruppenerste in der Partie gegen den späteren Finalisten Bonn 45:60 geschlagen geben musste. In den Platzierungsspielen am Sonntag schrammte BBU ’01 nach den Siegen über ALBA Berlin (56:53) und RASTA VECHTA (26:25) zwar knapp am Podest vorbei, feierte nach einem langen und intensiven Wochenende aber trotzdem überglücklich den fünften Turnierplatz in der Leistungsklasse 1.

Die U10-Jungs hingegen starteten mit einer 36:52-Niederlage gegen den Gastgeber aus Göttingen in das Turnier, ließen sich davon aber nicht beirren und sicherten sich mit dem Sieg über ALBA Berlin (46:36) Platz zwei in der Gruppe. An den Erfolg vom Nachmittag angeknüpft, setzte sich die Becker-Truppe auch gegen den SSV Lok Bernau mit 41:37 und gegen den VfB Hermsdorf mit 43:34 durch und stand somit am Sonntagmittag beim Mini-Turnier der BG Göttingen im Finale der Leistungsklasse 1 - ihnen gegenüber die Niners Chemnitz. Nach einem kräftezehrenden Wochenende mit vier Partien innerhalb von zwei Tagen musste sich BBU ’01 den Niners am Ende mit 38:50 geschlagen geben. Und auch wenn kurz nach der Schlusssirene noch die Tränen flossen, strahlten die Kids bei der Siegerehrung mit Medaille und Urkunde in der Hand wieder über beide Ohren.

Max Becker (Head Coach): „Ich bin auf beide Teams unglaublich stolz. Auch wenn wir mit zwei Mannschaften aus unterschiedlicher Altersklasse angereist sind, haben wir uns trotzdem als ein Team gegenseitig unterstützt. Es hat wirklich Spaß gemacht, das Wochenende mit den Kids in Göttingen zu verbringen. Auch mal von den starken sportlichen Leistungen abgesehen, ist uns mit dem Turnier und der Atmosphäre vor Ort ein toller Saisonabschluss gelungen.“

Ergebnisse

U12 Leistungsklasse 1
TSVE 1890 Bielefeld vs. BBU ’01: 21:39
Friedenauer TSC vs. BBU ’01: : 36: 47
SG BG Bonn – MTuS vs. BBU ’01: 60: 45
ALBA Berlin vs. BBU ’01: 53: 56
RASTA VECHTA vs. BBU ’01: 25: 26

U10 Leistungsklasse 1
ASC 46 Göttingen vs. BBU ’01: 52:36
ALBA Berlin vs. BBU ’01: 36: 46
SSV Lok Bernau vs. BBU ’01: 37: 41
VfB Hermsdorf vs. BBU ’01: 34: 43
Niners Chemnitz vs. BBU ’01: 50: 38

Fotos: BBU '01

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung