Aufwachen angesagt!

NBBL-Team empfängt am Sonntag Speyer / Jugend-Nationalspieler Lars Schlüter wieder einsatzbereit



Wenn am Sonntag um 12 Uhr (Listhalle) die NBBL-Partie zwischen der ratiopharm akademie und den BIS Baskets Speyer beginnt, muss Head Coach Chris Harris darauf hoffen, dass der Wake-up Call vom vergangenen Wochenende seine Wirkung zeigte. Denn den Saisonauftakt bei den Tübinger Young Tigers verpatzte der Ulmer Nachwuchs-Bundesligist mit 68:70. Auch wenn die Begegnung bis zum Ende eng blieb, war Harris nicht mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden.

Weniger ging es ihm dabei um technische Dinge, vielmehr um die richtige Einstellung, die die jungen Ulmer vermissen ließen. „Wir haben in dieser Woche gut gearbeitet. Die Jungs wissen nun, wo die Fehler lagen“, blickt der Head Coach optimistisch auf die Partie. Allerdings wird er dabei weiterhin auf den verletzten Leistungsträger Joschka Ferner verzichten müssen. Jugend-Nationalspieler Lars Schlüter ist dagegen wieder dabei und kann sein Team gegen Speyer unterstützen.

Wie Tübingen erwartet Chris Harris den nächsten körperlich robusten Gegner, wie es in der höchsten Jugendliga an der Tagesordnung ist: „In der NBBL sind alle Teams auf einem ähnlich hohen Niveau. Wir müssen immer 100 Prozent geben, um eine Chance auf den Sieg zu haben.“

Michael Dorsch im Portrait

Einen Tag lang begleitete ein Kamerateam vom Magazin „Ulmer Spickzettel“ Michi Dorsch, den Point Guard des NBBL-Teams der ratiopharm akademie, durch seinen Alltag. Und diese Mischung aus Bild-, Video- und Audioaufnahmen ist dabei herausgekommen.

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung