BBU '01 minioffensive

Die BBU '01 minioffensive ist in der Region Ulm und Neu-Ulm seit ihrer Gründung im Jahr 2007 ein fester Bestandteil im Kalender von vielen Grundschulen geworden. Pro Jahr nehmen bis zu 6.000 Kinder und über 60 Schulen teil.

Das Prinzip

Im Rahmen einer zweistündigen Übungseinheit besuchen Trainer von BBU '01, begleitet von Bundesliga‐Profis von ratiopharm ulm, Grundschüler der Klassen 3 & 4. Auf spielerische Art sollen die Kinder an den Sport herangeführt und Werte wie Fairplay, Teamwork und Respekt vor dem anderen vermittelt werden. Die Vorbildfunktion der Profisportler spielt dabei eine wichtige Rolle.

Ziele

In einem gesundheitsorientierten Rahmen möchten wir Kindern den Spaß am Sporttreiben und der Bewegung näher bringen. Das Projekt hat den Anspruch, mehr als ein einmaliges Event zu sein. Die Kinder sollen dauerhaft den Spaß an Sport und Bewegung für sich entdecken.

Wissenschaft

2012 wies die Universität Ulm (Institut für Allgemeinmedizin) in einer Studie nach, dass schon ein
zweistündiges Training einen nachhaltigen Effekt auf die Teilnehmer hat. So betont der Leiter Prävention und Gesundheitsförderung der Uni Ulm, Professor Dr. Jochen Haisch: „Die minioffensive führt zu einer signifikanten Verbesserung der Kondition und Koordination der Kinder.“

Auszeichnung

2010 wurde das Projekt mit dem „Grünen Band“ für „vorbildliche Talentförderung“ vom Deutschen Olympischen Sportbund ausgezeichnet.

Fakten

20.000 Kinder 
700 Trainingsstunden
120 Schulen

>